Führungszeugnis

Das Führungszeugnis wird vom Bundesamt für Justiz (Bundeszentralregister) in Bonn ausgestellt. Den Antrag können Sie bei jeder Meldebehörde stellen, bei der Sie mit einer Wohnung registriert sind. Bringen Sie dazu bitte Ihren Personalausweis oder Pass mit.

Der Antrag ist persönlich zu stellen.
Ein Führungszeugnis kann beantragen, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat.

Es gibt mehrere Arten von Führungszeugnissen, beispielsweise:

• für private Zwecke NB
• zur Vorlage bei einer Behörde OB
• erweiterte Führungszeugnisse NE
• erweiterte Führungszeugnisse zur Vorlage bei einer Behörde OE
• Europäische Führungszeugnis.

Die genaue Postanschrift der Behörde und Ihr Aktenzeichen / Verwendungszweck ist für die Antragstellung eines Behördenführungszeugnisses erforderlich.

Ein erweitertes Führungszeugnis kann nur beantragt werden, wenn gleichzeitig eine schriftliche Aufforderung der anfordernden Stelle vorgelegt wird.

Ein Europäisches Führungszeugnis können in Delbrück nur Staatsangehörige eine anderen EU-Mitgliedsstaates beantragen.

Dank moderner Antrags-Übertragungswege dauert die Ausstellung nur noch ca. ein bis zwei Wochen. Beachten Sie, dass die Ausstellung eines Europäischen Führungszeugnisses ungefähr drei Wochen länger dauert

Gebühren:
Die Gebühr beträgt 13,00 € und ist bei Antragstellung zu entrichten, Sie können bei uns BAR oder mit EC Karte zahlen.

Führungszeugnisse können auch online beantragt werden.
Genauere Auskunft gibt Ihnen das Online-Portal des Bundesamtes für Justiz.


Fachbereich
Gebäude
Rathaus - Lange Straße 45, Erdgeschoss
Raumnummer
1

Mitarbeiter/innen

Bei Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpersonen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung:

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen