Klimaschutz

Klimaschutz

Der Klimawandel ist Realität. 

Bereits jetzt ist die globale Mitteltemperatur im Vergleich zum vorindustriellen Niveau um 1 Grad gestiegen. Um die schlimmsten Folgen des Klimawandels für Mensch, Umwelt und Natur abzuwenden, muss die globale Erwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts auf deutlich unter 2 Grad beschränkt werden. Die Bundesregierung hat sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen bis zu 80-95% bis 2050 im Vergleich zum Referenzjahr 1990 zu reduzieren.

Diese ehrgeizigen Ziele können nur erreicht werden, wenn alle an einem Strang ziehen. Im Rahmen der Klimaschutzarbeit der Stadt Delbrück werden lokale Aktivitäten auf unterschiedlichen Ebenen (Verwaltung, Wirtschaft, Bürger), die zu einer schonen-deren Ressourcennutzung und dem Ausbau der erneuerbaren Energien beitragen, gezielt initiiert und unterstützt. 

Wir sehen den Klimaschutz nicht nur als Herausforderung, sondern auch als Chance. Klimaschutzmaßnahmen helfen uns Energiekosten zu senken, regionale Kreisläufe zu stärken und vor allem die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu steigern. Technische Lösungen sind wichtig, aber genauso wichtig ist eine Änderung unserer Gewohnheiten. Jeder kann etwas bewirken!

Die Stadt Delbrück hat ab dem 1.1.2019 eine Klimaschutzmanagerin eingestellt, welche die Klimaschutzarbeit der Gemeinde für 3 Jahre koordiniert und damit die Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes unterstützt. Die Stelle wird zu 65 Prozent im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundeministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. 

Der Zuwendungsbescheid für das Vorhaben mit dem Titel "KSI: Klimaschutzmanagement bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Delbrück" wurde am 12.12.2018 mit der Fördernummer 03K08589 für den Zeitraum 01.01.2019-31.12.2021 erteilt.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Kontakt

Stadt Delbrück
Der Bürgermeister
Lange Straße 45
33129 Delbrück
Tel. 05250 996-0
Fax 05250 996-302
nfstdt-dlbrckd
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
08:30 – 12:30 Uhr
Montag - Mittwoch
14:00 – 16:30 Uhr
Donnerstag
14:00 – 18:00 Uhr

Weitere Öffnungszeiten

 
Wappen der Stadt Delbrück, zehn Orte, eine Stadt.
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen