City DashboardEtwas melden

Förderverein Römerlager Anreppen gegründet

24.11.2022

Interessierte herzlich willkommen

(v. l.): Wilhelm Grabe, Andreas Scherf, Dr. Bettina Tremmel, Robert Gündchen, Dr. Johann-Sebastian Kühlborn, Hans Wieners, Ingrid Nachtmann (alle Gründungsmitglieder des Förderverein Römerlager Anreppen e. V.), Bürgermeister Werner Peitz (Versammlungsleiter der Gründungsversammlung), Dr. Sveva Gai, Cornelia Scheller, Klaus-Peter Röhl, Andreas Steffens, Bernhard Kößmeier, Manfred Köllner (Gründungsmitglieder des Förderverein Römerlager Anreppen e. V.)
(v. l.): Wilhelm Grabe, Andreas Scherf, Dr. Bettina Tremmel, Robert Gündchen, Dr. Johann-Sebastian Kühlborn, Hans Wieners, Ingrid Nachtmann (alle Gründungsmitglieder des Förderverein Römerlager Anreppen e. V.), Bürgermeister Werner Peitz (Versammlungsleiter der Gründungsversammlung), Dr. Sveva Gai, Cornelia Scheller, Klaus-Peter Röhl, Andreas Steffens, Bernhard Kößmeier, Manfred Köllner (Gründungsmitglieder des Förderverein Römerlager Anreppen e. V.)

Das 1968 entdeckte Römerlager in Anreppen soll sichtbarer gemacht werden. Dieses Ziel verfolgt der jetzt gegründete „Förderverein Römerlager Anreppen e. V.. Die Idee, einen Förderverein zu gründen, um in einem der wichtigsten frührömischen Denkmäler in Deutschland Rekonstruktionen zu realisieren, ist nicht neu. Jetzt hat sich aber ein Kreis Interessierter zusammengefunden und den „Förderverein Römerlager Anreppen e. V.“ auf den Weg gebracht.
Auf der Gründungsversammlung, zu der Bürgermeister Peitz eingeladen hat und diese auch geleitet hat, wurde folgender Vorstand einstimmig gewählt:
Erster Vorsitzender: Manfred Köllner
Stellv. Vorsitzende: Dr. Sveva Gai
Schatzmeister: Dr. Johann-Sebastian Kühlborn
Stell. Schatzmeisterin: Cornelia Scheller
Schriftführer: Hans Wieners
Beisitzer: Andreas Scherf
Klaus-Peter Röhl
Robert Gündchen
Geborenes Mitglied des Vorstandes ist ein Vertreter aus dem Heimatverein Anreppen: Ingrid Nachtmann
Kassenprüferin: Dr. Bettina Tremmel

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, einen Teil der einstigen baulichen Strukturen im ehemaligen römischen Militärlager wieder sichtbar werden zu lassen. Er unterstützt und fördert in bürgerschaftlichem Engagement hauptsächlich die Präsentation und die Vermittlung der archäologisch-historischen Inhalte innerhalb des Römerlagers Anreppen.
„Ich freue mich sehr auf die Arbeit im Förderverein und freue mich vor allem auch darauf, noch weitere interessierte Mitglieder gewinnen zu können. Gern können sich Interessierte an mich oder meine Vorstandskollegen wenden. Im Frühjahr wird es dann auch eine Internetseite, auf der dann alle Informationen zu finden sein werden und wir auch immer aktuell über geplante Projekte berichten werden!“, freut sich Manfred Köllner auf sein neues Amt.

Weitere Meldungen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.