Land NRW fördert vier Projekte im Paderborner Land mit insgesamt 3,69 Millionen Euro

12.04.2021

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat jetzt die Förderliste Städtebauförderungsprogramm für das Jahr 2021 veröffentlicht.

Bürgermeister Werner Peitz und Landtagsabgeordneter Bernhard Hoppe-Biermeyer vor dem Gymansium Delbrück
Bürgermeister Werner Peitz und Landtagsabgeordneter Bernhard Hoppe-Biermeyer vor dem Gymansium Delbrück

Das Paderborner Land (ohne die Stadt Paderborn) erhält insgesamt 3,69 Millionen Euro Fördergelder, die für vier Projekte in Delbrück, Altenbeken und Hövelhof eingesetzt werden.

Der größte Teil der Fördermittel ist für den Umbau und die energetische Sanierung des Städtischen Gymnasiums Delbrück zu einem offenen Kultur- und Bildungsraum vorgesehen. Das Land NRW bezuschusst die Maßnahme mit 2.926.000 Euro. Die Baukosten betragen insgesamt rund 14,7 Millionen Euro, teilt Stefanie Volkmer vom Fachbereich Bauen und Planen auf Anfrage mit. Ziel des Umbaus sei es, einen Multifunktionsraum mit Quartiersfunktion zu erschaffen, der von Schülern, Vereinen und Organisationen gleichermaßen genutzt werden könne. Im Zuge der Umbauten werden zudem energetische Maßnahmen an den bis zu 45 Jahre alten Fassaden, Fenstern, Lichtkuppeln und Dächern vorgenommen. Teile der Schule sollen außerdem barrierefrei gestaltet werden. Die Arbeiten sollen nach bisherigen Planungen in den Sommerferien starten und im Herbst 2023 abgeschlossen sein. Für die Dauer der Maßnahme errichtet das Städtische Gymnasium Delbrück provisorische Klassenzimmer.

Mit der Erweiterung des Abenteuerspielplatzes um einen Bike-Park wird in Delbrück ein weiteres Projekt vom Land gefördert. Die Anlage ist laut Volkmer als lokaler und regionaler Trainingsplatz für Mountainbiker und BMX-Fahrer konzipiert und wird mit 42.000 Euro bezuschusst. Die hügeligen Strecken sollen naturnah gebaut und mit Erde aufgeschüttet werden. Das bürgernahe Konzept sieht vor, dass sich potentielle Nutzer der Anlage bei Planung und Bau beteiligen. Die Gesamtkosten betragen knapp 47.000 Euro.

Bernhard Hoppe-Biermeyer, CDU-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Paderborn Land, freut sich über die bewilligten Fördermittel für den Kreis Paderborn: „Mit diesen Geldern können wichtige Projekte realisiert werden. Das Städtische Gymnasium in Delbrück wird durch den Umbau und die Sanierung enorm aufgewertet und auch der geplante Bike-Park macht die Stadt attraktiver. Die Installation einer neuen Lüftungsanlage in der Sporthalle Altenbeken erachte ich derzeit für besonders wichtig. Schön ist auch, dass das Ortskernkonzept in Hövelhof mit der Freilegung der Schlossachse seinen Abschluss findet.“

Weitere Meldungen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen