Ostenland

Reger Handel im "schönen Dorf"

Die erste urkundliche Erwähnung von Ostenland lässt sich auf das Jahr 1289 datieren. Spuren von Hügelgräbern aus der Bronzezeit belegen nachweislich eine steinzeitliche Besiedlung in dieser Region. Ein spätmittelalterlicher Handelsweg führte aus dem Würzburger Raum über Kassel und Paderborn durch das heutige Ostenländer Gebiet bis nach Amsterdam.

Glanzlicht der jüngeren Geschichte ist die 700-Jahr-Feier des Ortes, der sich in die Siedlungen Haupt und Wittendorf gliedert. Dieses Jubiläumsjahr 1989 setzte auch den Höhepunkt beim Dorf-Wettbewerb. Ostenland holte auf Landesebene Gold.

Auf einer Fläche von fast 22 Quadratkilometern leben 2.980 Einwohner. Viele finden in ihrem Ort einen Arbeitplatz. Ostenland überzeugt als innovativer Wirtschaftsstandort. Zahlreiche Handwerks- und Gewerbebetriebe haben sich zum "Techno-Park" zusammengeschlossen. Gemeinsame Stärke gehört auch zu den besonderen Pluspunkten im Wittendorfer Gewerbegebiet "Fleite Heide".

Kontakt

Stadt Delbrück
Lange Str. 45
33129 Delbrück

Tel. 05250 996-0
E-Mail senden

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen