Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagoge*in (m/w/d)

Die Stadt Delbrück ist eine mittlere kreisangehörige Stadt im Kreis Paderborn mit ca. 30.000 Einwohnern, die sich auf zehn Ortsteile verteilen. Die offene Jugendarbeit wird im Jugendtreff Delbrück angeboten, eine städtische Einrichtung mit Standorten in Delbrück-Mitte und im Ortsteil Westenholz.

Beim Jugendtreff der Stadt Delbrück (JTD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines
                                         Sozialarbeiters*in oder Sozialpädagogen*in (m/w/d)

für die offene Jugendarbeit als Teilzeitstelle mit einem Umfang von 30,00 Stunden/Woche unbefristet zu besetzen. Einsatzort wird überwiegend der Jugendraum in Westenholz sein.

Vorausgesetzt wird ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom oder Bachelor) der Sozialarbeit oder der Sozialpädagogik.

Ziel des JTD ist es, wohnraumnahe und gezielte pädagogische Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 27 Jahren zu machen. Schwerpunkte der Jugendarbeit sind u.a.

• offene Angebote der Freizeitgestaltung ohne Leistungsdruck
• Hausaufgabenbetreuung / Hausaufgabenhilfe
• offene Internet- und Computerzeiten
• Hilfe und Unterstützung bei Bewerbungen für Ausbildung und Beruf
• Beratung und Begleitung bei Problemen und in Notlagen
• Ferienbetreuung
• sportliche Angebote
• aufsuchende Arbeit

Die Bereitschaft, die Arbeitszeit flexibel im Rahmen der Öffnungszeiten des Jugendtreffs zu gestalten, wird vorausgesetzt. Hierzu gehört auch die Bereitschaft zur Wochenendarbeit. Im Rahmen der offenen Jugendarbeit wird durch die/den zukünftige/n Stelleninhaber/in auch das Sportprogramm sicherzustellen sein.

Wir erwarten von Ihnen die Bereitschaft, sich in einem Team engagiert für die Belange des JTD und der dort betreuten Jugendlichen einzusetzen. Soziale Kompetenz und die Fähigkeit zum selbstständigen Handeln sollten zu Ihren Stärken zählen.

Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe S 11b TVöD (Sozial- u. Erziehungsdienst). Für Fragen steht Ihnen der Leiter des JTD, Herr Heinroth, Tel. 0 52 50 / 93 85 93 gerne zur Verfügung.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Stadt Delbrück fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. Bei durchgehender Besetzung ist die Stelle grundsätzlich teilbar. 


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 14.11.2020 zu. Bitte nutzen Sie insbesondere die Möglichkeit, Ihre Bewerbung per E-Mail zu versenden an: Bewerbungen@delbrueck.de (bitte in einer zusammenhängenden pdf-Datei) oder an:

Stadt Delbrück
Fachbereich Zentrale Dienste
Personalangelegenheiten
Lange Str. 45
33129 Delbrück

Kontakt

Reinhard Lübbers
Fachbereich Zentrale Dienste

Rathaus - Lange Straße 451. ObergeschossRaumnummer14
T05250 / 996-136
E-Mail-AdresseE-Mail senden
mehr erfahren

Brigitte Wecker-Brökelmann
Fachbereich Zentrale Dienste

Rathaus - Lange Straße 451. ObergeschossRaumnummer14
T05250 / 996-132
E-Mail-AdresseE-Mail senden
mehr erfahren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen