Erlaubnisse nach der StVO

Erteilung von Erlaubnissen nach § 29 Abs.2 StVO:
Das sind Erlaubnisse für Veranstaltungen (Umzüge, Volksläufe, Radsportveranstaltungen, Straßenfeste u.ä.), bei denen der öffentliche Verkehrsraum mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen wird. Das ist der Fall, wenn die Benutzung der Straße für den „normalen“ Verkehr wegen der Zahl oder des Verhaltens der Teilnehmer oder der Fahrweise der beteiligten Fahrzeuge eingeschränkt wird.

Ortsübliche Prozessionen und andere kirchliche Veranstaltungen sowie kleinere örtliche Brauchtumsveranstaltungen (z.B. kleinere Schützenfestumzüge, Martinszüge) sind nicht erlaubnispflichtig. Sie sind jedoch rechtzeitig mit Angabe der Umzugsstrecke dem Fachbereich III Bürgerdienste anzuzeigen.

Fachbereich
Gebäude
Allgemeine Ordnungsverwaltung - Lange Straße 36

Mitarbeiter/innen

Bei Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpersonen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung:

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen