City DashboardEtwas melden

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen

27.04.2023

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen

am 19. Mai im Familienzentrum Pusteblume

Sie möchten selbstbewusster und bei abwertenden Sprüchen schlagfertiger werden? Sie möchten sich bei Grenzüberschreitungen wehren können? Sie möchten sich sicher und stark fühlen? In einem Workshop zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen können Interessierten am 19. Mai 2023, von 17.00 bis 20.15 Uhr ihre mentale und körperliche Durchsetzungskraft im Familienzentrum Pusteblume, Valepagestraße 1, in Delbrück trainieren. Anmeldungen nimmt ab sofort die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Delbrück Rita Köllner, per E-Mail rita.koellner@delbrueck.de oder telefonisch unter 05250 996-281, entgegen.

Der dreistündige Workshop, mit maximal 12 Teilnehmerinnen, wird durch die erfahrende WenDo-Trainerin und Psychotherapeutin (HP), Britta Limberg, geleitet. Unabhängig von den körperlichen Voraussetzungen der Frauen wird in Gesprächen und Körperübungen sowie Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken die mentale und körperliche Durchsetzungskraft erlernt. Der Workshop endet mit einer wohltuenden Entspannungsübung. Es wird gebeten, Sportbekleidung, dicke Socken, eine Decke und etwas zu trinken mitzubringen. Der Kostenbeitrag des Workshops beträgt 10 Euro und wird von der Trainerin vor Ort entgegengenommen.
Es handelt sich bei diesem Workshop um eine Veranstaltung, die im Rahmen des Jahresprogramms „Schutz vor Gewalt“ der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Paderborn durchgeführt wird. Weitere Infos erhalten Interessierte bei der Gleichstellungsbeauftragten Rita Köllner.

Weitere Meldungen

  • 17.06.2024 Bürgerinnen und Bürger stimmen mehrheitlich mit „Nein“

    Das Ergebnis des Bürgerentscheids zum Nationalpark Egge im Kreis Paderborn liegt vor.
    Meldung lesen
  • 13.06.2024 Trauungen im Elisabethsaal

    Dankeschön an Kirchengemeinde St. Johannes Baptist
    Meldung lesen
  • 10.06.2024Ausfall der Müllabfuhr aufgrund von hohen Krankenständen

    Die Stadt Delbrück weist darauf hin, dass aufgrund von hohen Krankenständen die Mülltonnen in dieser Woche nicht alle am vorgesehenen Tag geleert werden. Nicht geleerte Tonnen sollen für eine spätere Entleerung an den Straßen stehen bleiben. Im Laufe der Woche kann es immer wieder zu Verschiebungen kommen. Hier gilt es, die Mülltonnen weiterhin stehen zu lassen, so dass die Sammelfahrzeuge die Tour nachholen können. Bei Tonnen die bis Freitagvormittag nicht abgeholt wenden Sie sich bitte direkt an die Fa. Remondis, Tel. 05251 174950

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Mediendatenbank destination.one). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.