Stadt Delbrück beteiligt sich an bundesweiter Impfwoche:

14.09.2021

Stadt Delbrück beteiligt sich an bundesweiter Impfwoche:

Corona-Impfaktion am 17. September von 16 bis 21 Uhr

Die zweite mobile Impfaktion in Delbrück findet gemeinsam mit den Delbrücker Shoppingtagen am Freitag, 17. September auf dem Parkplatz Wiemenkamp statt. Die Stadt Delbrück und der Kreis Paderborn sind Ausrichter der Aktion; unterstützt durch das DRK Delbrück. Geimpft wird in der Zeit von 16.00 bis 21.00 Uhr. Auch der Handelsverband Deutschland ruft die Öffentlichkeit dazu auf, sich impfen zu lassen, ganz nach dem Motto: #LEBEN STATT LOCKDOWN - Gemeinsam aus der Krise: Jede einzelne Impfung zählt! „Impfungen sind der beste Weg zurück in ein offenes gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben – und der beste Schutz für die Gesundheit jeder und jedes Einzelnen“, appelliert Kai Buhrke, Geschäftsführer des Handelsverbandes OWL sich impfen zu lassen.
Impfwillige ab 16 Jahren können ohne Termin vorbeikommen und sich impfen lassen. Aber auch Zweitimpfungen (vorausgesetzt, die zeitlichen Vorgaben passen) werden an diesem Tag in Delbrück ebenfalls durchgeführt. Drittimpfungen können vom Fachpersonal vor Ort geprüft werden. Angeboten werden Impfstoffe von BioNTech und Johnson&Johnson. „Nach dem großen Erfolg mit über 300 Impfungen bei der ersten mobilen Impfaktion Anfang August, stand schnell fest, dass es nicht bei dieser einen Aktion bleiben wird. Es ist jetzt genug Impfstoff für alle da, so dass jeder, der bereit ist, sich impfen zu lassen, auch eine Corona-Schutzimpfung erhalten kann“, hofft Delbrücks Bürgermeister Werner Peitz auf einen hoffentlich guten Zuspruch des Impfangebotes in Delbrück.
Wer das Angebot wahrnehmen möchte, sollte einen Lichtbildausweis mitbringen sowie die Krankenkassenkarte, den Impfpass (falls vorhanden) und einen medizinischen Mund-Nasenschutz. Da die Impfung in den Oberarm erfolgt, ist das Tragen lockerer Kleidung von Vorteil. Bei unter 18-jährigen ist das Einverständnis der Erziehungsberechtigten erforderlich – hierfür kann eine formlose Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten oder der von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Aufklärungsbogen zur Covid 19-Impfung mitgebracht werden. Das Aufklärungsblatt gibt es unter www.kreis-paderborn.de.

Hinweis: Mobile Impfaktionen können nicht für Impfungen von 12 bis 15-jährigen genutzt werden. Diese Personen können nur bei speziell angebotenen Aktionen im Impfzentrum oder beim Hausarzt geimpft werden. Weitere Informationen dazu sind auf der Homepage des Kreises Paderborn unter www.kreis-paderborn.de nachzulesen.

Impfzertifikate / Digitaler Impfausweis
Wer sich im Rahmen der mobilen Impfaktion gegen Corona impfen lässt, erhält vor Ort keinen QR-Code für das Einrichten des digitalen Impfausweises. Dieser kann in einer Apotheke der eigenen Wahl durch Vorlegen des Impfbuches und des Personalausweises beantragt werden. Wer kein Impfbuch hat, erhält am 19. September ein neues.

Weitere Meldungen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen