Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 08. November 2011

DSL in Ostenland und Westenholz: Jetzt geht´s los! Kunden müssen aktiv werden!

Innere Navigation

Das Highspeed-Internet ist in Ostenland und Westenholz angekommen!

Die Deutsche Telekom hat mitgeteilt, dass die ersten Hochgeschwindigkeitsanschlüsse in Westenholz in der Woche ab dem 14.11.2011 (KW 46) ans Netz gehen. Nach und nach werden dann die einzelnen Stränge freigeschaltet, so dass in Kürze das gesamte Ausbaugebiet Westenholz fertig gestellt ist! Es sind durch die Ausbaumaßnahme Bandbreiten von bis zu 16.000 kbit/Sek., an einigen Anschlüssen sogar V-DSL mit bis zu 25.000 kbit/Sek. möglich. Die im Einzelfall verfügbaren Bandbreiten hängen stark von der Wohnlage ab, grundsätzlich gilt: je näher man am Ortszentrum wohnt, desto höher ist voraussichtlich die Bandbreite. Für etwa 97 % der Westenholzer Haushalte wird sich nach Auskunft der Deutschen Telekom die DSL-Versorgungslage verbessern.

Nunmehr ist es auch möglich, die DSL-Verfügbarkeit für Westenholz auf der Homepage der Deutschen Telekom zu prüfen (siehe Kasten oben rechts). Nach Eingabe der Telefonnummer wird dort angezeigt, welche DSL-Produkte und welche ungefähren Bandbreiten unter diesem Anschluss verfügbar sind. Nähere Auskünfte erteilt auch der Telekom Shop in Paderborn, Köningsplatz 4, Tel. 0 52 51 / 1 29 46.

Auch für Ostenland steht die Fertigstellung des Breitbandausbaus nach Auskunft der EWE unmittelbar bevor: Hier rechnet die EWE mit der Inbetriebnahme des Netzes in der 47. bzw. 48. Kalenderwoche, also bis Ende November. Nähere Auskunft hierzu erteilt auch die Firma Euronics Radio Kersting. Eine DSL-Verfügbarkeitsprüfung im Internet ist hier aktuell noch nicht möglich, wird aber ebenfalls in Kürze funktionieren. In Ostenland wurde durch die EWE ein V-DSL-Netz mit Bandbreiten bis zu 50.000 kbit/Sek. errichtet, auch hier hängt die tatsächliche Bandbreite stark von der jeweiligen Wohnlage ab.

Das Zeitalter des Surfens im Schneckentempo ist dann für die meisten Ostenländer und Westenholzer endgültig vorbei!

Wichtig: Für niemanden wird der vorhandene Anschluss automatisch und ohne weiteres Zutun "umgeschaltet". Wer die neuen Anschlüsse nutzen will, muss sich unbedingt mit seinem Netzanbieter in Verbindung setzen!



Ende Inhalt