Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 21. Juni 2011

START-AWARD NRW 2011: Jungunternehmer mit innovativen und nachhaltigen Ideen gesucht

Innere Navigation

Düsseldorf. Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger ruft erfolgreiche Jungunternehmen zur Teilnahme am START-AWARD NRW auf. Der START-AWARD NRW ist der landesweite Preis für Existenzgründerinnen und -gründer, die sich mit Mut, Kreativität und Innovationskraft erfolgreich im Wettbewerb behaupten. Bis zum 15. Juli 2011 können sich Unternehmen, die zwischen dem 1. Januar 2006 und dem 31. Dezember 2009 in Nordrhein-Westfalen gegründet wurden, in den Kategorien "Innovatives Jungunternehmen" und "Jungunternehmen übernehmen Verantwortung" bewerben. Den Gewinnern winken in den beiden Kategorien je 8.000 Euro Preisgeld und eine öffentliche Ehrung auf der diesjährigen START-Messe in Essen (23. bis 24. September 2011).

"Besonders innovativen Jungunternehmen wollen wir die besten Startchancen ermöglichen, denn sie gehören zu den nachhaltig wachsenden Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen und den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen weiter voranbringen", sagte Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger zum Start des Wettbewerbs. "Mit dem START-AWARD NRW stellen wir erfolgreiche Gründerinnen und Gründer ins Rampenlicht und machen sie zu Vorbildern für Menschen, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen."

Ausgelobt wird der START-AWARD NRW vom Veranstalter der STARTMesse in Essen, dem ascf atelier scherer fair consulting, sowie von der KfW Bankengruppe, der NRW.BANK und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. In der Kategorie "Innovatives Jungunternehmen" werden Unternehmen gesucht, deren Geschäftserfolg auf neuen Produkten, effizienten Verfahren oder innovativen Dienstleistungen basiert. Bereits die Optimierung bekannter Produkte und Verfahren wird im Rahmen des START-AWARD NRW als innovative Leistung gewertet.

Unternehmerinnen und Unternehmer, die ökologische oder soziale Verantwortung übernehmen, können sich in der Kategorie "Jungunternehmen übernehmen Verantwortung" bewerben. Im Fokus stehen nachhaltige Geschäftsideen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert bringen. Daneben werden auch die Aspekte Umweltbewusstsein und soziales Handeln bewertet. Dazu gehören etwa ressourcenschonende Produktionsverfahren, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder der Einsatz für ältere Arbeitnehmer.


Weitere Informationen über den START-AWARD NRW und Teilnahmeunterlagen können unter www.start-award.de abgerufen oder telefonisch bei der STARTERCENTER NRW Infoline unter 0180 - 130 130 0 (3,9 Cent/Minute, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer) angefordert werden.



Ende Inhalt