Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Wirtschaftsstandort Delbrück

Innere Navigation

Wirtschaftszentrum in Ostwestfalen-Lippe

Delbrück ist ein idealer Standort für den Einzelhandel, das Gewerbe und die Industrie. Die Kernstadt und ihre Ortsteile zeichnen sich durch eine hohe Wohn- und Lebensqualität aus. Das moderne Mittelzentrum ist "gut gewachsen", denn seit der kommunalen Neugliederung im Jahr 1975 belegt Delbrück einen Spitzenplatz im Kreis Paderborn. Die Einwohnerzahl stieg von unter 20.000 auf über 30.000 und bei den sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen konnte die Stadt im gleichen Zeitraum ein sattes Plus von 60 Prozent verzeichnen. Bedeutender Standortfaktor ist die gute Verkehrsanbindung: 10 Kilometer bis zur A 33, 24 Kilometer bis zur A 44, 20 Kilometer bis zur A 2 und 20 Kilometer bis zum Flughafen Paderborn-Lippstadt. Die Gewerbe- und Industriegebiete im Wirtschaftszentrum Ostwestfalen-Lippe sind über die leistungsstarke Bundesstraße 64 schnell und sicher erreichbar.

Delbrück ist eine gute Adresse!

Für eine Ansiedlung spricht in erster Linie das wirtschaftsfreundliche Klima. Kurze Wege und unkomplizierte Entscheidungen in der Verwaltung und bei den politischen Gremien sorgen schnell für die Realisierung eines konkreten Vorhabens, wie die erforderliche Änderung eines Bebauungsplanes.

Die Kriterien für einen "weichen" Standortfaktor werden in hervorragender Weise erfüllt. Bewohner aller Altersgruppe genießen die Wohn- und Lebensqualität in ihrer Stadt. Hier gibt es alle Schulformen, von den Grundschulen über die Hauptschulen bis zur Realschule, dem Gymnasium und der Förderschule. Das ist ein wichtiger Endscheidungspunkt für neue Bürgerinnen und Bürger. Zahlreiche Kindergärten und Familienzentren bieten vielfältige Betreuungs-Angebote.






Ende Inhalt