Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Radtour
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Paderborner Land Route

Innere Navigation

Quer durch das Paderborner Land

Der Fahrrad-Rundkurs verknüpft die touristischen Perlen des Paderborner Landes zu einem Schmuckstück des Aktivurlaubs in Deutschland. Seit April 2006 warten 251 Kilometer Natur, Geschichte und Kultur auf anspruchsvolle Radtouristen.

 

Paderborner Dom, Schloss Neuhaus, Kloster Dalheim und die Wewelsburg, Emsquellen, Boker-Heide-Kanal, Eggegebirge und Sennesand: Das Paderborner Land glänzt mit Natur, Geschichte und Kultur. Mehr als 2000 Kilometer Radwege, darunter Fernstrecken wie Kaiser- und Römerroute und die LandesGartenSchau-Route, wurden bereits ausgeschildert im alten Hochstift, das von den sanften Bergen des Teutoburger Walds, Eggegebirges und Sauerlands gesäumt wird. Jetzt kommt ein weiteres Angebot hinzu: Der Rundweg Paderborner Land Route erschließt den Radlern alle Schätze auf einem Rundkurs. Aktivurlauber erleben täglich Neues, ohne die Region verlassen zu müssen.

 

Ausführliche Informationen zur Paderborner Land Route finden Sie im Internet unter www.paderbornerlandroute.de. Der Internetauftritt enthält eine Übersichtskarte, Radverleiher, Höhenprofile und Beschreibungen aller Städte und Gemeinden entlang der Strecke. Radler erfahren alles über die Anreise mit der Bahn und Busverbindungen. GPS-Downloads für das Trend-Radeln mit Satellitennavigation sind in der Internet-Präsentation ebenfalls zu finden.

 

Sicherheit war den Planern der Route das größte Anliegen. Der Rundkurs besteht fast ausschließlich aus Radwegen, die von Autostraßen getrennt liegen.

 

Die wenigen geschotterten und Natur belassenen Abschnitte mögen für schmal bereifte Rennräder nicht optimal sein, sind aber befahrbar. Für drei Steigungen empfiehlt sich eine Gangschaltung. Die Route bringt Radfahrer auch in die Zentren aller Städte - neben Paderborn selbst etwa auch Büren mit seiner barocken Jesuitenkirche, das Fachwerkidyll und Spargelparadies Delbrück sowie die Kurorte Bad Lippspringe und Bad Wünnenberg. Damit finden Radler auch Gelegenheit, die westfälische Küche in ihrer ganzen Bandbreite zu genießen. Gasthäuser, Hotels und Privatunterkünfte, viele davon speziell auf Radlerwünsche eingestellt, sind in großer Zahl vorhanden.

Die Touristikzentrale Paderborner Land hat dazu zwei Pauschalangebote zusammengestellt - sechs Nächte auf der Paderborner Land Route mit Frühstück und Fahrradkarte für 265 Euro pro Person im Doppelzimmer. Sechsfacher Gepäcktransfer kostet zusätzlich 65 Euro, tägliche Radler-Proviantpakete insgesamt 40 Euro. Die Schnuppertour mit drei Nächten inklusive Frühstück, Fahrradkarte und einer Radlermassage kostet 209 Euro pro Person im Doppelzimmer. Für 19 Euro kann zusätzlich 3 x Gepäcktransfer gebucht werden und drei Proviantpakete kosten 15 Euro.






Ende Inhalt