Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 13. März 2018

Seniorenmesse am 08. April im Bürgerhaus Boke

Innere Navigation

Der Seniorenbeirat der Stadt Delbrück freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.
Der Seniorenbeirat der Stadt Delbrück freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Zum zweiten Mal lädt der Seniorenbeirat der Stadt Delbrück zur Seniorenmesse "Mitten im Leben" ins Bürgerhaus Boke ein. Fast jede vierte Delbrückerin und jeder vierte Delbrücker ist älter als 55 Jahre. Egal welche Bezeichnung gewählt wird, ob "Senioren", "Generation Gold" oder "Menschen im dritten Lebensabschnitt", allen gemein ist ihre besondere Sicht auf die Dinge und -je nach Lebenssituation- dass sie bestimmte Ansprüche und Erwartungen an Produkte, Dienstleistungen und Hilfen haben. Gemeinsam mit der Familienbeauftragten der Stadt Delbrück, Rita Köllner, wird nun eine "Neuauflage" der Seniorenmesse auf den Weg gebracht. 
"Die Prämiere in 2016 war ein richtig großer Erfolg und wir haben von sehr vielen Menschen eine positive Resonanz bekommen. Dabei ist Mobilität und Eigenständigkeit bei den Seniorinnen und Senioren ein besonders wichtiges Thema, dem wir uns in diesem Jahr schwerpunktmäßig und in verschiedener Form widmen", erklärt Peter Teschner, Sprecher des Seniorenbeirates der Stadt Delbrück. Am Sonntag, 8. April 2018, präsentieren sich von 10.00 bis 17.00 Uhr diverse Aussteller im Bürgerhaus in Delbrück-Boke mit ihren zielgruppenspezifischen Angeboten, Dienstleistungen und Informationen rund um die Bereiche Wohnen und Pflege, Hilfen im Alltag, Freizeit und Sport, Gesundheit und Mobilität sowie auch Finanzen und Sicherheit.

"Von "Hörakustik", "Medizintechnik" und "Sicherheit" über "Kreativität im Alter" und "Entspannung, bis hin zu Vortrags- und Beratungsangeboten zu "Pflege", "(digitales) Wohnen", "Finanzen" und "Hilfen" reicht die Angebotspalette", erklärt Teschner, der gemeinsam mit Bürgermeister Werner Peitz um 11.00 Uhr die Ausstellung eröffnen wird. Dabei begleiten sie die JEKISS-Chorkinder der Lippe- Grundschule Boke, unter der Leitung von Karin Henkemeier.

"Mobilität ist auch im Alter ein wichtiges Thema. An Fahrsimulatoren für PKW und E-Bikes können die Besucherinnen und Besucher ihre eigenen Fahrfähigkeiten testen und im Außenbereich einen Rollator-Parcours nutzen, um zum Beispiel das Ein- und Aussteigen in einen Citybus zu trainieren", erläutert Köllner die vielfältigen Möglichkeiten auf der Messe, wie auch einen ausgewiesenen Rundkurs, auf dem Spezialfahrräder und Elektromobile ausprobiert werden können.

Neben vielen weiteren Informationen wie den Projekten "Taschengeldbörse (dasnez)" und "ZeitSpende", für die man sich auch vor Ort registrieren lassen kann, erhält man auf der Seniorenmesse auch kostenlos die "Delbrücker Notfallkarte". Gegen einen kleinen Obolus ist ebenfalls die "Notfalldose", die in keinem Haushalt fehlen sollte, zu erwerben.

Ergänzt wird das Angebot durch spezielle Fachvorträge, einem Bühnenprogramm mit der DRK Seniorensportgruppe und einem von den Landfrauen Boke organisierten "Messe-Café", welches Raum für Stärkung, Entspannung und Unterhaltung bietet.

"Mit dem Format der Seniorenmesse "Mitten im Leben" organisieren der Seniorenbeirat und unsere Familienbeauftragte wieder einmal eine Veranstaltung, die das Wohl unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in den Fokus nimmt. Sie können sich auf einen spannenden und geselligen Tag freuen, der sicher nicht nur für die Menschen 55+ informativ ist, sondern auch für deren Angehörige, wirbt auch Bürgermeister Werner Peitz für den Besuch der Messe.



Ende Inhalt