Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 16. Oktober 2017

Sachstand Bauabschnitt Lange Straße

Innere Navigation

Bauarbeiten "Lange Str." sind im Zeitplan.
Bauarbeiten "Lange Str." sind im Zeitplan.

Seit dem 17. Juli laufen die Bauarbeiten im Bauabschnitt "Lange Straße" (Höhe des Gastronomiebetriebes "Elia" bis Stadtsparkasse Delbrück) auf Hochtouren. Bis jetzt wurden 400.000 EURO verbaut. Die Wasserleitung wurde bereits erneuert, um zu verhindern, dass bereits kurz nach Beendigung der oberirdischen Baumaßnahmen Tiefbauarbeiten erledigt werden müssen. Noch bis zum dritten November werden Schutz- und Regenwasserleitungen saniert, damit eine sichere Abführung gewährleistet werden kann. Neben den Leitungen im öffentlichen Bereich haben auch Privateigentürmer ihre Leitungen saniert.  

Das Pflaster der Gehwege auf der nördlichen Seite -vom Gastronomiebetrieb "Elia" bis zur Fleischerei "Voß"- wird ebenfalls bis zum dritten November fertig gestellt. Eine Ausnahme bildet hier die Parkplatzfläche im Bereich "Uhren/Schmuck Koch", die bis dahin noch nicht erneuert sein wird. Weiterhin werden auf der gegenüberliegenden Seite die beiden Gassen zum Kirchplatz sowie der Bereich bis zum Chinarestaurant fertig gestellt sein. Mit berücksichtigt wird auch die Verlegung von Leerrohren für einen zukünftigen Breitbandausbau.

Parkplatzmarkierung Thülecke / Oststraße
Im ersten Bauabschnitt von der Thülecke bis zur Oststraße sind mittlerweile alle Parkplätze gekennzeichnet und die entsprechenden Hinweisschilder aufgestellt. "In den letzten Wochen haben wir massive Probleme mit Falschparkern. Zufahrten zu privaten Stellplätzen / Häusern und Garagen werden als Parkfläche genutzt, so dass Anlieger nicht mehr zu Ihrem Haus / Grundstück fahren können. Dieses Verhalten können wir nicht tolerieren und so wird ab sofort die Kontrolle der Parkplätze und Einfahrten verstärkt. Falschparker werden mit Strafen für "Parken mit Behinderung" in Höhe von 15 Euro und für "Parken in Rettungszufahrten" mit 35 Euro, verwarnt", kündigt Werner Mattiza, Leiter Fachbereich Bürgerdienste, an.



Ende Inhalt