Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Himmelreichallee fertiggestellt

Innere Navigation

Blick in die fertiggestellte Himmelreichallee

Heinz Drüke (Leiter Fachbereich Bauen und Planen), Matthias Fortmeier (Bauleiter bei der Fa. Verler Gartenbau) und Bürgermeister Werner Peitz freuen sich über die Fertigstellung der Himmelreichallee

Nach rund sieben Jahren wurde nun die Himmelreichallee endgültig fertiggestellt und kann seit einigen Tagen in vollem Umfang genutzt werden.

Bereits im September 2012 wurde die Himmelreichallee das erste Mal für den Verkehr freigegeben. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gehwege provisorisch mit Asphalt angelegt worden und es gab noch keine Parkplatzbuchten und Grünanlagen. Der Ausbau der Straße wurde dann ab Ende 2015 (Baubeginn 26.11.2015) mit dem Pflastern der Gehwege auf der Nordseite weiterverfolgt. Die Fördermaßnahme muss mit der Bezirksregierung in 2017 abgerechnet werden. Aufgrund zahlreicher Baumaßnahmen entlang der Straße mussten die Arbeiten im Frühjahr 2016 allerdings unterbrochen werden und konnten erst im November 2016 wiederaufgenommen werden. Nach einer kurzen Winterpause wurden die Arbeiten aber bereits Ende Januar 2017 fortgesetzt. Am 07.04.2017 erfolgte die offizielle Abnahme der Straßenbauarbeiten und die Freigabe für den Verkehr.

 

Die Straßenbaukosten inkl. Lärmschutz und Kreisverkehr am Rathaus betragen rd. 1,5 Mio. Euro. Hinzu kommen u. A. die Grunderwerbskosten und die Räumung des Baufeldes für das auch einige Gebäude z. B. das alte Rathaus weichen mussten.

Der Bund fördert den Ausbau mit 60 %, wobei nicht alle Kosten bezuschusst werden. Die Gesamtzuwendung beträgt rd. 1,36 Mio. Euro.

Der erste offizielle Zuwendungsantrag wurde bereits 2001 unter dem Schlagwort "Entlastungsstraße der Ortsdurchfahrt Delbrück - Entlastungsstrecke durch das Baugebiet Himmelreich" bei der Bezirksregierung eingereicht. Nachdem Mitte 2009 die Bezirksregierung Ihre Zustimmung signalisiert hatte, wurde der Entwurf und der abschließende Förderantrag bis Oktober 2009 vom Fachbereich VI aufgestellt und bei der Bezirksregierung vorgelegt. Der Beschluss im Rat erfolgte dann im November und seit 2010 (Abbruch alte Vikarie) und 2011 (Abbruch des alten Rathauses) laufen die Arbeiten an der Entlastungsstraße durch das Himmelreich die nunmehr zum Abschluss gebracht wurden.



Ende Inhalt