Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 07. März 2017

Osterfeuer in der Stadt Delbrück

Innere Navigation

Die Stadt Delbrück weist schon jetzt darauf hin, dass Osterfeuer mindesten zwei Wochen vor ihrer Durchführung schriftlich beim Fachbereich Bürgerdienste angezeigt werden müssen. Als Osterfeuer gelten nur solche Feuer, die der Brauchtumspflege dienen. Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass sie von einer in der Ortsgemeinschaft verankerten Glaubensgemeinschaft, Organisation oder einem Verein zur Brauchtumspflege ausgerichtet werden und als öffentliche Veranstaltung jedermann zugänglich sind.

Es darf ausschließlich Hecken-, Baum- und Strauchschnitt verbrannt werden. Abfälle wie beschichtetes / behandeltes Holz, Altreifen oder Haus- und Sperrmüll haben auf dem Osterfeuer nichts zu suchen. Bei Verstößen drohen Bußgelder. Wenn akute Gefahren bestehen, muss das Feuer sofort gelöscht werden.

Die Brauchtumsfeuer dürfen weder die Nachbarschaft noch die Allgemeinheit in erheblichem Maße beeinträchtigen. Dazu gehört auch, dass zu Wohnsiedlungen 200 Meter, zu Gebäuden und Waldflächen 100 Meter und zu öffentlichen Straßen 50 Meter Mindestabstand eingehalten wird. Das Feuer darf nur unter der Aufsicht von zwei erwachsenen Personen abgebrannt werden. Dabei müssen die Windverhältnisse und der Funkenflug im Auge behalten werden.

Im aufgeschichteten Schnittgut suchen Tiere wie Igel, Mäuse oder Vögel Zuflucht. Damit das Osterfeuer nicht zur Todesfalle für Tiere wird, sollte das Brennmaterial möglichst erst am Tage des Osterfeuers angehäuft werden. Bereits länger liegendes Schnittgut ist kurz vor dem Entzünden umzuschichten. Vor dem Anzünden des Feuers muss sich nochmals vergewissert werden, dass sich keine Tiere in dem Stapel aufhalten.

Brandbeschleuniger wie Benzin sind nicht nur wegen der Gefahren für Anwesende verboten. Sie nehmen auch eventuell noch versteckten Tieren die nötige Zeit zur Flucht.



Ende Inhalt