Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 17. Februar 2017

Christian Deutsch neuer Schulleiter an der Johannes-Grundschule Delbrück

Innere Navigation

neuer Rektor an der Johannes-Grundschule
Julia Schlüter (Schulrätin Kreis Paderborn), Heike Haertl (Konrektorin), der neue Rektor Christian Deutsch und Heinz Börnemeier (allg. Vertreter des Bürgermeisters)

Seit diesem Monat ist der neue Schulleiter der Johannes-Grundschule in Delbrück, Christian Deutsch, im Amt. Zu seiner offiziellen Einführung gab es einen tollen Empfang im Foyer der Schule. Mit einem Willkommenslied begrüßte die gesamte Schulgemeinschaft den neuen Rektor. Die Schülerinnen und Schüler überreichten Herrn Deutsch gemeinsam mit Heike Haertl, Konrektorin, ein gemeinsames Geschenk.

Neben Frau Haertl und dem gesamten Kollegium hießen auch Vertreterinnen der Betreuungsteams, die Schulpflegschaftsvorsitzende, Martina Lahme, Vertreter der Delbrücker Schulen, Leiterinnen der Delbrücker Kindertageseinrichtungen, Julia Schlüter vom Schulamt des Kreises Paderborn und ehemalige Schulleiterin und der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Heinz Börnemeier, Herrn Deutsch herzlich willkommen. Musikalisch begleitet wurde die Einführung durch den Schulchor unter der Leitung von Karin Henkemeier.


neuer Rektor an der Johannes-Grundschule
Christian Deutsch mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 1d, die den neuen Rektor mit einer kleinen Überraschung zu seiner Einführung begrüßten.

Christian Deutsch ist 41 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Ausbildung absolvierte er an der Uni Paderborn. Nach seinem Referendariat in Espelkamp unterrichtete er bis 2009 im Kreis Herford, bevor er dann zum ersten August 2009 zum Grundschulverbund Johannes/Katharinenschule versetzt wurde. Von Anfang an hat er hier die Leitung einer Klasse übernommen. Zudem plante und begleitete er kontinuierlich schulinterne Prozesse zur Schulprogrammarbeit und steht seitdem dem Kollegium in den Entwicklungsvorhaben der Schule beratend zur Seite.



Ende Inhalt