Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 08. September 2016

Kita Lippling nun 4-gruppig

Innere Navigation

neue 4. Gruppe in der Kita Lippling

Gemeinsam mit den Kindern der Mäusegruppe freuen sich: (v. l.) Daniela Schindler (Erzieherin), Marion Heinroth (Leiterin der Kita Lippling), Rita Sudhoff (Erzieherin), Sarah Bäcker (Fachbereich IV), Johannes Lindhauer (Mitglied der Stadt im Rat der Kita Lippling), Heike Rebbert (Schulleiterin der Grundschule Westerloh), Bürgermeister Werner Peitz, Josef Nölkensmeier (Hausmeister der Kita Lippling) und Anita Thunemeier-Jarosch (Gruppennleiterin der Mäusegruppe)

Planmäßig am 23.08.2016 startete die Lipplinger Kindertageseinrichtung (Kita) mit vier Gruppen in das neue Kindergartenjahr.

Den neuen Standort im Gebäude der Grundschule Westerloh bezogen nun 19 Kinder der "Mäusegruppe" der Kita mit ihren drei Erzieherinnen Anita Thunemeier-Jarosch (Gruppenleitung), Daniela Schindler (Fachkraft) und Rita Sudhoff (Fachkraft). Sechs neue Kinder wurden im August aufgenommen. Zu ihrer Unterstützung nahm Frau Samantha Schellenberg ihre Arbeit als Integrativkraft auf.

In der Kita Lippling wurde so Platz für eine zusätzliche Gruppe zur Betreuung von unter dreijährigen Kindern geschaffen.

Das Gruppenteam hat mit Unterstützung seiner Kolleginnen und des Hausmeisters, Josef Nölkensmeier, während der Ferien die Räumlichkeiten einladend eingerichtet, damit die Mäusegruppe erfolgreich starten konnte.

"Ich danke meinen Kolleginnen und unserem Hausmeister für das große Engagement. Nur durch den tollen Teamgeist konnten wir den Um- bzw. Einzug so reibungslos durchziehen. So konnten sich die Kinder direkt wohlfühlen.", freut sich Marion Heinroth, Leiterin der Einrichtung.

Auch der großzügige und gut ausgestattete Außenbereich lädt zum Spielen und Wohlfühlen ein. In den nächste Wochen werden die Kinder, gemeinsam mit ihren Erzieherinnen, ihre Gruppe mit vielen Ideen noch schöner und gemütlicher gestalten, damit sie zu einem richtigen "Kuschelmäusenest" wird.



Ende Inhalt