Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 19. Februar 2016

Mutter und Tochter engagieren sich für Flüchtlinge

Innere Navigation

Engagement Karin und Lina Loos

Bürgermeister Werner Peitz, Lina Loos, Karin Loos und Brigitte Strunz (Integrationsbeauftragte der Stadt Delbrück)

Die Delbrückerinnen Karin und Lina Loos haben sich auf ganz unterschiedliche Weise für die Flüchtlinge in Delbrück engagiert. Dank Karin Loos können ab sofort nun Orientierungshilfen an Asylbewerber ausgegeben werden. Karin Loos hat, aufgrund ihrer beruflichen Situation, nur wenig Zeit, sich ehrenamtlich vor Ort in der Flüchtlingshilfe zu engagieren, hat allerdings ihr organisatorisches Talent angeboten. So hat sie sich nun für die Beschaffung der Orientierungshilfen eingesetzt und die Broschüren organisiert.

Die Orientierungshilfe enthält nützliche Tipps und Hinweise für das Leben in Deutschland. Die Broschüren werden den neu angekommenen Asylbewerbern beim Eintreffen in Delbrück mit einigen weiteren Informationen über Delbrück überreicht. Sie ist in verschiedenen Sprachen erhältlich, u. a. in arabisch, dari, tigrinya, englisch, französich und albanisch.

Auf dem Delbrücker Adventsmarkt hat ihre Tochter, Lina Loos, sich im vergangenen Jahr mit einer Fotobox präsentiert. Viele tolle und lustige Bilder der Besucher sind hier entstanden. Insgesamt sind bei dieser tollen Aktion 250 EURO aus Spenden zusammengekommen, die sie nun an die Integrationsbeauftragte der Stadt Delbrück übergeben hat. "Für das tolle Engagement möchte ich mich ganz herzlich bedanken! Das Geld werden wir für die Finanzierung eines Sprachkurses nutzen, der schon in der nächsten Woche starten kann!", freut sich Brigitte Strunz, die Integrationsbeauftragte der Stadt Delbrück.



Ende Inhalt