Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 03. November 2015

Superschnelle Glasfaser für die digitale Zukunft der Stadt Delbrück und Schöning

Innere Navigation

Innere Textnavigation (Textmarken)

Ladeneröffnung BBV
(v. l.) Meinolf Päsch (Vorsitzender der DEMAG), Steffen Hensche (Leiter Marketig und Kommunikation, easybell GmbH), Christiane Rolf (Stadt Delbrück), Wolfgang Ruh (Leiter Vertrieb BBV Deutschland) und Bürgermeister Werner Peitz freuen sich über die Neueröffnung des Ladenlokals.

BBV Ostwestfalen und Partner easybell starten mit Vermarktung schneller Internetzugänge an Haushalte und Unternehmenskunden - Infoshop in der Langen Strasse 28 in Delbrück - Breitband-Versorgungslücken in Delbrück-Mitte und Schöning werden geschlossen - Attraktivität des Wirtschafts- und Wohnstandortes steigt

Delbrück-Mitte und Schöning könnten schon bald eine der schnellsten Auffahrten auf die Datenautobahn Deutschlands erhalten. Die BBV Ostwestfalen plant hier im kommenden Jahr mit eigenen finanziellen Mitteln den Aufbau und Betrieb eines leistungsstarken Glasfasernetzes. Für Privatkunden soll es schnelle Internetdienste mit garantierten Geschwindigkeiten von 100, 200 und 300 Mbit/s geben. Zusätzlich plant die BBV über das Glasfasernetz weitere Angebote mit Telefonie- und vielfältigen TV-Diensten. Für Unternehmenskunden stehen alternativ Servicepakete von 100 und 400 Mbit/s sowie bei höherem Bedarf flexible Lösungen bereit. Das für die Stadt Delbrück zukunftsweisende Projekt stellten heute Bürgermeister Werner Peitz, Wolfgang Ruh, BBV Deutschland, und Steffen Hensche vom BBV-Vermarktungspartner easybell im Rathaus vor.

Voraussetzung dafür, dass Delbrück die Glasfaser bekommt, ist im ersten Schritt die Höhe der tatsächlichen Nachfrage und ein ausreichendes Interesse der Haushalte und Geschäftskunden nach den zukunftsweisenden Breitbandzugängen. "Wir beginnen heute mit unserem Partner easybell in der Stadt Delbrück und in Schöning mit der Vermarktung der Glasfaserzugänge. Die Zielmarke, die es zu treffen gilt, sind 1.450 Verträge in Delbrück und 150 in Schöning", unterstrich Wolfgang Ruh, Leiter Vertrieb der Muttergesellschaft BBV Deutschland. Bei der Vermarktung setzt die BBV als lokaler Dienstleister bewusst auf Kundenähe. Mitarbeiter aus der Region informieren ab sofort Interessierte im neuen Info-Shop in der Langen Straße 28 in Delbrück. Darüber hinaus sind in den nächsten beiden Wochen eine Reihe von Informationsveranstaltungen* für Haushalte, Vermieter und Geschäftskunden in Delbrück und Schöning geplant.

"Die Stadt Delbrück hat im Jahr 2011 damit begonnen, möglichst alle Bürgerinnen und Bürger mit dem schnellen Internet zu versorgen. Durch das Glasfaserprojekt der BBV eröffnet sich nun für Delbrück-Mitte und Schöning die einmalige Chance, die bisher vorhandenen Versorgungslücken mit superschnellen Breitbandzugängen zu schließen. Da das Unternehmen den Ausbau aus eigenen Mitteln und ohne staatliche Fördergelder finanziert, entstehen der Stadt Delbrück keine Kosten", betonte Bürgermeister Werner Peitz. "Für unsere Bürgerinnen und Bürger, alle Gewerbetreibenden sowie unsere öffentlichen Einrichtungen ist dieses Netz ein wichtiger Schritt in die digitale Zukunft. Schnelle Breitbandzugänge sind für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandortes wichtig, steigern den Wert von Immobilien und erhöhen nicht nur für junge Familien die Attraktivität als Wohnort.

Der Berliner Provider easybell tritt als Vertriebspartner der BBV Ostwestfalen auf. Die Angebote des bundesweit aktiven Anbieters haben keine Mindestvertragslaufzeit und haben immer einen Telefonanschluss mit Festnetz-Flatrate inklusive. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der BBV Ostwestfalen in Delbrück", erläutert easybell Geschäftsführer Dr. Andreas Bahr. "Die Entscheidung der Stadt Delbrück für Glasfaser ist zukunftsweisend und wird der Stadt auf Jahrzehnte hinaus Wettbewerbsvorteile sichern. Jeder Hausbesitzer sollte die Gelegenheit nutzen und sein Haus mit der zukunftsweisenden Glasfasertechnologie aufwerten.", so Dr. Andreas Bahr weiter.

Hier finden Sie ein Video der Bürgerinformation.


Über easybell

Die easybell Gruppe gehört mit über 500.000 Kunden zu den am schnellsten wachsenden Telekommunikationsunternehmen Deutschlands. Als Unternehmen der börsennotierten ecotel communication AG eröffnet easybell seinen Kunden eine breite Palette an Leistungen, die zuvor nur für Geschäftskunden verfügbar waren. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen der Unternehmensgruppe gelingt es, Service-Qualität mit dem Anspruch zu vereinen, einer der günstigsten Anbieter am Markt zu sein. Das hohe Vertrauen in easybell zeigen die zahlreichen Kooperationen und die regelmäßigen Empfehlungen in Tarifvergleichen. Die beste Kundenbindung sind zufriedene Kunden. Daher verzichtet easybell weitestgehend auf Mindestvertragslaufzeiten und bietet einfache Produkte ohne Fallstricke an.



BBV Ostwestfalen

Die Breitbandversorgung Ostwestfalen (BBV Ostwestfalen) ist Spezialist für innovative, multimediale Breitbandanschlüsse via Glasfaser. Ziel ist die rasche Versorgung von nicht- oder unterversorgten Haushalten und Unternehmen mit schnellen Glasfaseranschlüssen in Ostwestfalen. Zu den Kernkompetenzen der BBV Ostwestfalen gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home) Produkte, zur Versorgung von Privat- und Geschäftskunden speziell in ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindung. www.bbv-ostwestfalen.de, www.facebook.com/BBVOstwestfalen/timeline/



Ende Inhalt