Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 27. Juli 2015

Treffen mit Asylbewerbern im Heimathaus

Innere Navigation

Treff Asylbewerber

Die HelferInnen mit den Asylbewerbern vor dem Heimathaus

Seit nun fast fünf Monaten finden, auf Initiative von Leonie Oelsmeier und Ingrid Walden, regelmäßige Treffen mit und für Asylbewerber im Heimathaus Delbrück statt. Jeden Donnerstag ab 16 Uhr findet ein reger Austausch von Asylbewerbern und Delbrücker Bürgerinnen und Bürgern statt. Die engagierten DelbrückerInnen bringen Zeit, Getränke und Knabbereien mit, die Asylbewerber Wissbegierde und Dankbarkeit für dieses schöne Angebot. Inzwischen kommen bis zu 15 Asylbewerber zu den 10 bis 12 Helferinnen und Helfern. Aus einem anfänglichen Zusammensitzen bei dem man sich manchmal mit Händen und Füßen unterhalten hat, ist inzwischen ein kleiner "Sprachkurs" entstanden. Um das Ganze zu intensivieren, hat Barbara Westerhorstmann, Inhaberin der Buchhandlung Bücherturm, Unterrichtslektüre gespendet. Jeder Asylbewerber kann so mit einem Lehrbuch ausgestattet werden.

"Eigentlich wollten wir ja eine Sommerpause machen und uns erst im August wieder treffen, aber als wir das unseren Gästen erzählt haben, sind wir auf so viel Protest gestoßen, dass wir nicht umhin konnten, dass Treffen durchgehend weiter zu organisieren", freut sich Leonie Oelsmeier über das große Interesse der Asylbewerber. Die anwesenden jungen Männer kommen aus 8 verschiedenen Ländern und haben allesamt das Ziel Deutsch zu lernen und freuen sich über das Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. "Ein tolles Projekt und Beispiel gelebter Integration", freut sich auch Brigitte Strunz, Integrationsbeauftragte der Stadt Delbrück.



Ende Inhalt