Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 22. Oktober 2013

Ausstellung "Generation Gold 50plus verändert" im Rathaus der Stadt Delbrück eröffnet

Innere Navigation

v.l.: Brigitte Michaelis (F.D.P.-Fraktion), Marion Lange (Fraktion Grüne/OL), Christine Karbst (Projektkoordinatorin Jobcenter Kreis Paderborn), Hans Werner Gailus, Geschäftsführer Jobcenter Kreis Paderborn, Bürgermeister Werner Peitz, Nicola Pilz  Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement mbH, Friedhelm Bröker (Kolpingbildungswerk Paderborn) und Theo Stollhans (SPD-Fraktion) bei der Eröffnung der Ausstellung
v.l.: Brigitte Michaelis (F.D.P.-Fraktion), Marion Lange (Fraktion Grüne/OL), Christine Karbst (Projektkoordinatorin Jobcenter Kreis Paderborn), Hans Werner Gailus, Geschäftsführer Jobcenter Kreis Paderborn, Bürgermeister Werner Peitz, Nicola Pilz (Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement mbH), Friedhelm Bröker (Kolpingbildungswerk Paderborn) und Theo Stollhans (SPD-Fraktion) bei der Eröffnung der Ausstellung

Delbrück. Die Ausstellung des Jobcenters Kreis Paderborn fasst bildlich die Entwicklungen und Projekte des Beschäftigungspaktes Generation Gold der letzten fünf Jahre zusammen. Im Rathaus der Stadt Delbrück präsentieren sich unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters Werner Peitz das Team Generation Gold mit dem Arbeitsforum50plus und Unternehmen mit demografischem Weitblick in ihrem Engagement für die Integration von Arbeitsuchenden im Alter ab 50 Jahren. Außerdem zeigen sich die auf Roll-Ups dargestellten Persönlichkeiten beim Arbeitseinsatz und beim Lernen im Arbeitstraining bei unternehmensnahen Bildungs- und Beratungsdienstleistern.

Die kompakte Ausstellung, die am 21. Oktober von Bürgermeister Werner Peitz und Hans Werner Gailus, Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Paderborn eröffnet wurde, steht bis zum 15. November im Foyer des Rathauses allen Bürgern und Bürgerinnen offen.

Rund 2500 ältere Arbeitskräfte sind durch den Beschäftigungspakt Generation Gold im Rahmen der Perspektive50plus seit Oktober 2005 mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Jobcenters Kreis Paderborn gefördert worden. Die Plakate, die Rollbahnen, der Folder und der Messestand informieren komprimiert über die Teilprojekte der letzten Jahre und die Ergebnisse des Beschäftigungspaktes. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Ein Drittel der durch Projekte gesundheitlich- und beschäftigungsorientiert Aktivierten hat eine neue sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen. Knapp tausend Firmen im Kreis Paderborn hatten mit den Projekten der Generation Gold arbeitsplatzbezogene Förderung erhalten und durch Beschäftigte des Jobcenters und der Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement (gpdm) eine qualifizierte Beratung und Unterstützung bei der Personalauswahl und dem Demografie bewussten und leistungsgerechten Arbeitseinsatz im Betrieb.

Die Stadt Delbrück ist der zweite Gastgeber, der durch den Kreis Paderborn wandernden und weiter bis zum Jahre 2015 wachsenden Ausstellung. Fünf Prozent der im Jahre 2013 aktivierten Teilnehmenden sind Einwohner der Stadt Delbrück, darunter fast ausschließlich Ältere mit Migrationshintergrund. Jeder fünfte Delbrücker im Projekt TRAK50plus hat eine Arbeit dadurch aufgenommen.



Ende Inhalt