Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 20. September 2013

Kindertageseinrichtung Lippling fertiggestellt

Innere Navigation

(v. l.) Johannes Lindhauer (Rat der Tageseinrichtungen für Kinder), Astrid Wölk (Fachbereich Bauen und Planen), Karin Vogt (Fachbereich Bildung/Sport/Kultur), Anita Papenheinrich (Vorsitzende des Sozialausschusses), Marion Heinroth (Leiterin der Kita Lippling) und Bürgermeister Werner Peitz freuen sich mit den Kindern (v. l.) Mika, Anna, Lilli, Emma, Mathilda, Julius und Carina, deren Eltern die Kita-Team beim Umzug tatkräftig mit unterstützt haben.
(v. l.) Johannes Lindhauer (Rat der Tageseinrichtungen für Kinder), Astrid Wölk (Fachbereich Bauen und Planen), Karin Vogt (Fachbereich Bildung/Sport/Kultur), Anita Papenheinrich (Vorsitzende des Sozialausschusses), Marion Heinroth (Leiterin der Kita Lippling) und Bürgermeister Werner Peitz freuen sich mit den Kindern (v. l.) Mika, Anna, Lilli, Emma, Mathilda, Julius und Carina, deren Eltern die Kita-Team beim Umzug tatkräftig mit unterstützt haben.

Delbrück. Das Kindergartenjahr 2013/14 startete für die Kinder und Erzieherinnen der Kindertageseinrichtung in Lippling nach gut 10 Monaten Neubau-, Umbau- und Sanierungsphase in den neuen Räumlichkeiten. Die bestehende Einrichtung wurde in nördliche und östliche Richtung erweitert. Durch diese Erweiterung wurden neue Räume entsprechend dem U3-Raumprogramm geschaffen: Ein gruppenbezogener Raum zur Differenzierung mit sanitären Anlagen und einem Pflegebereich, ein Abstellraum und Flur, ein allgemeiner Raum zur Differenzierung sowie ein Personalraum und ein neues Büro für die Leiterin als Ersatz für die überplanten Räume sind entstanden. Zu dem wurde der Eingangsbereich durch einen Windfang erweitert.

Die Sanierungsmaßnahmen umfassten zum einen die Sanierung und Modernisierung der Haustechnik, wie Heizung, Sanitär,-und Elektroanlagen. Zum anderen wurde der gesamte Fußboden erneuert.

Zudem fand ein U3-gerechter Umbau bzw. eine Sanierung der Waschräume mit altersgerechten Sanitärobjekten und separaten Pflegebereichen statt. Ebenfalls saniert bzw. modernisiert wurden die Küche, die Personal-WCs und der Abstellraum. Die Außenwände wurden durch Abdichtung und Dämmung teilsaniert. Die Außen- und Innentüren sowie die Fenster wurden erneuert und eine mobile Trennwandanlage eingebaut. Die Wandbeläge wurden saniert und bekamen neue Anstriche.

Auch im Außenbereich wurde viel saniert, modernisiert und erneuert. So wurde die Parkplatzsituation neu geordnet und die Pflaster- und Grünflächen sowie die Einzäunung des Außenspielgeländes wurden erneuert. "Es ist toll, was aus den gegebenen Möglichkeiten entstanden ist. Wir, Kinder und Erzieherinnen, fühlen uns in unserem alten, neuen Kindergarten sehr wohl.", bekräftigt Leiterin Marion Heinroth.


Das neue Schild, das die jetzigen Erstklässler ihrem Kindergarten zum Abschluss geschenkt haben, ziert nun den Eingangsbereich der Kita Lippling
Das neue Schild, das die jetzigen Erstklässler ihrem Kindergarten zum Abschluss geschenkt haben, ziert nun den Eingangsbereich der Kita Lippling

Insgesamt wurden durch die gesamten Maßnahmen 12 neue U3-Betreuungsplätze für die Kindertageseinrichtung Lippling geschaffen und es fand eine enorme Aufwertung des vorhandenen Bestands statt.

"Ich freue mich, dass wir nun in einem weiteren Ortsteil die Erweiterungs-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen haben. Dadurch können wir weitere 12 U3-Plätze anbieten, das ist ein tolles Ergebnis.", so Bürgermeister Werner Peitz.

Die voraussichtlichen Gesamtkosten für Anbau/Erweiterung einschließlich der Außenanlagen betragen rund 260.000 EURO. Die voraussichtlichen Gesamtkosten für den U3-gerechten Umbau und die Sanierung belaufen sich auf rund 400.000 EURO. Für den U3-Ausbau hat die Stadt Delbrück einen Zuschuss in Höhe von 237.684,00 € aus Fördermitteln des Landes und des Kreises erhalten.



Ende Inhalt