Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 05. September 2013

Spiel, Spaß und Sonnenschein - Glückliche Gesichter bei Jung und Alt beim zweiten in-klusiven Spielfest in Delbrück

Innere Navigation

Die Elterninitiative „Handicap Kidz“ und die Familienbeauftragte der Stadt Delbrück (hinten 1. von links) bedanken sich bei allen HelferInnen und Unterstützer und freuen sich schon auf das 3. Spielfest im Sommer 2014.
Die Elterninitiative „Handicap Kidz“ und die Familienbeauftragte der Stadt Delbrück (hinten 1. von links) bedanken sich bei allen HelferInnen und Unterstützer und freuen sich schon auf das 3. Spielfest im Sommer 2014.

Delbrück: Das zum 2. Mal stattfindende Spielfest der Handicap Kidz fand diesmal nicht nur die Zustimmung des Wettergottes, sondern lockte mit seinen vielfältigen Angeboten mehr als 1.000 Besucher auf den Abenteuerspielplatz der Stadt Delbrück. Die bunte Mischung zwischen Spielangeboten, Informationen rund um Inklusion, leckeren Kleinigkeiten mit regionalem und internationalem Touch und vor allem der Chance, ganz viele Dinge mal selbst auszuprobieren, stieß auf ein tolles Feedback bei Jung und Alt. 

So konnte man sein Geschick mit einem Rollstuhl auf einem speziellen Parcours ausprobieren, mal eines der tollen Segways fahren oder auf einem Therapiepferd reiten, was augenscheinlich ALLEN -und damit sind nicht nur die Kleinen gemeint- ziemlich viel Spaß machte. Auch stand man geduldig "Schlange", um auf einem der drei Trikes einen Platz zu bekommen, die den ganzen Nachmittag Rundtouren durch die Stadt drehten. "Es macht uns einfach sehr viel Spaß, den Kindern und Eltern ein bisschen von dem Fahrgefühl vermitteln zu können und eine so schöne Aktion wie das Spielfest zu unterstützen", so Trike-Fahrer Alexander May. Gemeinsam mit seinen beiden Kollegen fuhr er einen Erlös von fast 600 € ein, den sie  komplett der Elterninitiative "Handicap Kidz" spendeten.

Durch das große Engagement vieler freiwilliger Helfer ist wieder ein tolles Fest gelungen. "Ob es nun die Messdiener aus Sudhagen oder Delbrück sind, die Volleyball Mädel der DJK, die Jugendfeuerwehr, der Sportverein Grün Weiß Anreppen oder die syrisch orthodoxe Frauengruppe Delbrück e.V. Es haben wieder viele Menschen zu dem Fest beigetragen und damit Inklusion und Integration auf idealer Weise miteinander verbunden", so Günter Korder stellvertretend für die Elterninitiative.

Die vielen Familien, die mit ihren gehandicapten Kindern das Spielfest besuchten, wurden mit aktuellen Informationen von Einrichtungen und Unternehmen der Behindertenhilfe versorgt, wie  den Familienunterstützenden Dienst (FUD), der Lebenshilfe, PVM Reha Medizintechnik Homecare und Speedy Reha- Technik, die neben den Informationen auch Sport- und Spielmöglichkeiten für die Kinder bereit hielten und auch das integrative Cafè der Lebenshilfe, das seit Anfang Juni 2013 seinen Standort am Kirchplatz in Delbrück hat,  war vertreten.  "Neben den vielen Spiel- und Spaßangeboten  war sicher auch unser Ballonwettbewerb für die Kinder wieder ein besonderes Highlight. Auf die Kinder, deren Ballons am weitertesten fliegen und deren Postkarte bis zum 09.10.2013 wieder an mich zurückgeschickt werden, warten schöne Preise, die wir im Oktober überreichen werden, z.B. Gutscheine für den Paderkletterpark, Maximilianpark Hamm oder ein Familienbesuch im Hallenbad der Stadt Delbrück", erklärt die Familienbeauftragte der Stadt Delbrück, Rita Köllner, die die Aktion wieder tatkräftig unterstützte.

"Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Helfern sowie der Stadt Delbrück für das harmonische und lebhafte Miteinander - so kann das weitergehen. Wir sehen uns dann auf dem 3. Spielfest der Handicap Kidz im Sommer 2014  wieder. Und seien Sie sicher - wir werden Sie auch dann wieder positiv überraschen" so Korder für die Elterninitiative, die nun schon wieder Ideen für das nächste Jahr sammelt.

Weitere Informationen erhalten sie bei Rita Köllner unter Telefon: 05250|996-281.



Ende Inhalt