Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 29. April 2013

Weltreise durch Delbrück jetzt auch für Erwachsene

Innere Navigation

Sind die ersten Gastgeberinnen der „Weltreise für Erwachsene“: Paula Mathias, Marianne De-Haan, Roze Özmen, Anita Papenheinrich und Brigitte Strunz.
Sind die ersten Gastgeberinnen der „Weltreise für Erwachsene“: Paula Mathias, Marianne De-Haan, Roze Özmen, Anita Papenheinrich und Brigitte Strunz.

Delbrück. Nachdem die "Weltreisen" des Arbeitskreises Integration der Gemeindekonferenz der Stadt Delbrück für Schülerinnen und Schüler so viel Zuspruch fanden, wird es nun auch eine erste "Weltreise für Erwachsene" geben. Am 14. Mai ist es soweit. "Auf große Reise geht zwar auch diesmal niemand, aber wir hoffen, dass auch die Erwachsenen viel zu sehen bekommen und andere Kulturen kennenlernen!", so Roze Özmen, Sprecherin des Arbeitskreises Integration.

Für einen Abend laden Delbrücker Gastgeberinnen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte zu einem gemütlichen Beisammensein in ihrem Wohnzimmer ein. Ähnlich wie bei der "Kinder-Weltreise" empfangen die Gastgeberinnen fünf Gäste und stellen ihre Kultur, Sitten und Bräuche vor. Eingeladen sind dazu Delbrücker Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, die Interesse daran haben, sich auszutauschen und auch im Gegenzug bereit sind, eine Einladung an die Gruppe auszusprechen, so dass sich tatsächlich nicht nur einmal getroffen wird. Hier können sich auch gern jeweils zwei Personen zusammen die Gastgeberrolle übernehmen.

"Das Thema Integration ist äußerst wichtig und wird in unserer Stadt groß geschrieben. Die zahlreichen Aktionen, besonders die "Weltreise" und das "Kochen der Nationen" werden sehr gut angenommen. Da die Weltreise für Kinder bereits so ein toller Erfolg war, war es nur eine Frage der Zeit, wann das Projekt auch für Erwachsene an den Start geht. Aufeinander zugehen und voneinander lernen - dass wird bei uns in Delbrück vorbildlich und beispielgebend praktiziert.", so Bürgermeister Werner Peitz.

Die Gastgeberinnen des ersten "Weltreise-Abends" am 14. Mai kommen aus England, der Türkei, Portugal und Deutschland. "Ich bin sehr gespannt, wie diese Projektidee aufgenommen wird und freue mich auf spannende Abende.", so die Sprecherin des Arbeitskreises Integration, Roze Özmen.

Anmeldungen für die Teilnahme der ersten "Weltreise für Erwachsene" werden ab sofort bei der Integrationsbeauftragten der Stadt Delbrück, Brigitte Strunz, Tel. 05250 996-234, E-Mail: brigitte.strunz@stadt-delbrueck.de, angenommen.



Ende Inhalt