Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 19. März 2013

Premiere gelungen! - Neues Freizeitangebot im Jugendtreff Delbrück für "Handicap Kidz" ab Mai 2013

Innere Navigation

Von links: Bettina Schlüter, Moriz Kolek, Claudia Derwenich, Mitarbeiterin des JTD, Mattus Kolek, Philipp Hupe
Von links: Bettina Schlüter, Moriz Kolek, Claudia Derwenich, Mitarbeiterin des JTD, Mattus Kolek, Philipp Hupe

Delbrück. Begeisterung bei den "Handicap Kidz". Nach einer gelungenen Premiere werden ab Mai 2013 spezielle Öffnungszeiten für sie im Jugendtreff eingerichtet. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat können sie -erst einmal bis zu den Sommerferien- mit Freundinnen, Freunden und Geschwistern von 17 bis 19 Uhr die Räumlichkeiten an der Boker Straße 6 nutzen.

Das, durch das Fachpersonal des Jugendtreffs betreute, neue und kostenfreie Freizeitangebot richtet sich an Kinder -ab 8 Jahre- und Jugendliche mit Handicap. "Je mehr Kinder dieses Angebot zukünftig nutzen, desto spannender und interessanter werden die Treffen natürlich sein", erklärt Nicole Hupe von der Elterninitiative "Handicap Kidz", die auf eine gute Resonanz hofft.


Volle Konzentration: Bettina Schlüter beim Billard spielen
Volle Konzentration: Bettina Schlüter beim Billard spielen

Während sich die Eltern in der 2. Etage den Kaffee schmecken ließen, erkundeten ihre Kinder das Jugend Café mit den vielen Spielmöglichkeiten. "Das habe ich noch nie gespielt und es macht ganz viel Spaß", berichtet Bettina Schlüter begeistert und versenkt eine Billardkugel. Neben dem Billardtisch und dem Kicker wurde auch schnell die Computerecke mit der Play Station entdeckt, auf der Fußball gespielt werden kann.

"Mit diesem Freizeitangebot wird ein weiterer Schritt in Richtung Inklusion beschritten, auch wenn er erst einmal in einer semi-geschützten Form stattfindet", erklärt Mitinitiatorin Rita Köllner, Familienbeauftragte der Stadt Delbrück, die für weitere Informationen unter: 05250 996-281 erreichbar ist.



Ende Inhalt