Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 29. Oktober 2012

Umbau der Kindertagesstätte Leipzigerstraße in Delbrück

Innere Navigation

(von links) Familie Schniedermeier (Andrea und Marc) mit ihren Kindern Kian und Tjarden, Pastor Drücker, Karin Vogt (Stadt Delbrück), Bürgermeister Werner Peitz und Birgit Graf (Leiterin der Kindertageseinrichtung)
(von links) Familie Schniedermeier (Andrea und Marc) mit ihren Kindern Kian und Tjarden, Pastor Drücker, Karin Vogt (Stadt Delbrück), Bürgermeister Werner Peitz und Birgit Graf (Leiterin der Kindertageseinrichtung)

Delbrück. Nach nur rund drei Monaten wurden die Umbauarbeiten an der Kindertagesstätte Leipzigerstraße abgeschlossen. Die Einrichtung wird zukünftig den Namen "Abenteuerland" tragen.

Im Konzept zur Umsetzung der Ausbauplanung für den Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren bis 2013 in der Stadt Delbrück (U3-Konzept) vom 19. August 2009 war vorgesehen, die Zahl der Kindergartengruppen in Delbrück-Mitte von bisher 20 auf 24 Gruppen zu erhöhen, um die zukünftige Betreuung von Kindern unter drei Jahren zu gewährleisten. Mit dem Umbau des Kindergartens wird man nun diesem Konzept gerecht.

Der Förderbescheid mit der Verpflichtung, die Maßnahme bis zum 31. Dezember fertigzustellen, ging im Juni ein. In den Sommerferien ist dann mit dem Umbau, der Herrichtung und Ausstattung der Räumlichkeiten für die U3-Betreuung begonnen worden. Dafür wurde die nicht mehr genutzte Fläche der ehemaligen offenen Ganztagsschule im Dachgeschoss hergerichtet. Hier entstand eine neue Gruppe der Gruppenform IV (fünf Kinder in der U3-Betreuung und acht Kinder in der Ü3-Betreuung) mit einem Gruppenraum, zwei Intensivräumen, einem Schlafraum, einem Abstellraum sowie ein neuer Pflegebereich mit Wickeltisch. Die vorhandenen Sanitärräume wurden den Richtlinien entsprechend neu ausgestattet. Weiterhin entstanden im Dachgeschoss ein neuer Personalraum und eine neue Personaltoilette. Der alte Personalraum im Erdgeschoss wird nun als Schlafraum genutzt.

Zudem wurden U3-gerechte Handläufe am Treppenlauf zum Dachgeschoss installiert. Die Kosten für den Umbau und die Ausstattung betrugen rund 78.500 EURO, wovon 40.100 EURO aus U3-Fördermitteln des Bundes, Landes NRW und Kreises Paderborn finanziert wurden.



Ende Inhalt