Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

"Handicap Kidz" in Aktion mit Schwimmnudel, Schwimmmatte und Co bei "geschützter Badezeit"

(vorne von links) Sophia Korder, Günter Korder, Kornelia Korder,
(vorne von links) Sophia Korder, Günter Korder, Kornelia Korder,

Delbrück. Das gab es noch nie. Eine geschützte Badezeit, in der Eltern mit ihren gehandicapten Kindern ganz entspannt und in Ruhe das Hallenbad der Stadt Delbrück besuchen. Auf Anregung von Rita Köllner, Familienbeauftragte der Stadt Delbrück, wurde am 6. Mai 2012, im Anschluss an die offizielle Badezeit, das Hallenbad für die Besuchergruppe geöffnet.

Mit Schwimmnudel, Schwimmmatte und Co tummelten sich circa 30 Personen im Becken des Delbrücker Hallenbades. "Es wurde getobt und gelacht, zum Teil skeptisch geschaut oder vorsichtig getestet. Inklusion ist gut und wichtig aber nicht immer in allen Bereichen sofort oder überhaupt umsetzbar. Mit dieser Aktion wollen wir den Eltern die Möglichkeit geben, das Hallenbad zu erkunden und die Nutzung konkret an ihrem Bedarf zu prüfen", so Köllner. Grundsätzliches Ziel soll -soweit möglich- die schrittweise Integration der Menschen mit Behinderungen in die offizielle Badezeit und die möglichst barrierefreie Nutzung des Bades sein.

"Im Zuge der Hallenbadumgestaltung sollen die Erkenntnisse aus dieser Aktion natürlich berücksichtigt werden. Es wird sich dann bei den Haushaltsberatungen zeigen, welche Maßnahmen umgesetzt werden können", erklärte Bürgermeister Werner Peitz, der die Aktion gerne unterstützt hat und die nächste geschützte Badezeit im Herbst 2012 ermöglichen will.

Die nächste Aktion der "Handicap Kidz" ist schon in Planung: Am 26. August soll es ein großes Spielfest für alle Familien geben. Trike fahren, Torwandschießen, Kinder schminken, Streichelzoo, Beach-Volleyball und vieles mehr steht auf dem Programm des Spielfestes, das auf dem Abenteuerspielplatz hinter dem Hallenbad Delbrück stattfinden wird. Von 14 bis 18 Uhr sind dann alle Kinder, mit und ohne Handicap, mit ihren Familien eingeladen, bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Kaltgetränken einen spannenden, entspannten, erlebnisreichen, geselligen und sommerlich sonnigen Sonntagnachmittag zu verbringen. Viele Organisationen, Vereine, Jugendfeuerwehr, und private Gruppen helfen mit inhaltlichen und finanziellen Beiträgen bei der Gestaltung dieser Premiere. "Wir möchten hier ein für alle Familien geeignetes Fest organisieren, welches lange positiv im Gedächtnis aller Teilnehmer haften bleibt und ein Schritt mehr in Richtung "Inklusion" wird", beschreibt Günter Korder die Ziele der Initiative "Handicap Kidz". Diese trifft sich jeden dritten Montag im Monat um 20 Uhr im Familienzentrum Ketteler Str. 11, um sich regelmäßig auszutauschen, Informationen weiter zu geben und weitere Aktionen zu planen. Weitere Informationen erhalten sie bei Rita Köllner, Stadt Delbrück, Kontaktdaten siehe links.

 

Ende Inhalt