Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Steigerung der Aufenthaltsqualität am "Alter Markt" durch Verkehrsversuch ermöglicht

Die Gastronomiebetreiber am „Alter Markt“ , Bürgermeister Werner Peitz und Christiane Rolf von der Stadt Delbrück freuen sich auf die neue Aufenthaltsqualität!
Die Gastronomiebetreiber am „Alter Markt“ , Bürgermeister Werner Peitz und Christiane Rolf von der Stadt Delbrück freuen sich auf die neue Aufenthaltsqualität!

Delbrück. Genießen, es sich gut gehen lassen und das in Delbrück am "Alter Markt"! Für mehr Aufenthaltsqualität soll ab Freitag, 1. Juni ein Verkehrsversuch sorgen. Für einen begrenzten Zeitraum sollen die Parkplätze an der Seite von der Gocken Deele, Ottlips Lieschen und vor dem Saphira als Außengastronomieplätze hergerichtet werden. Bunte, mit Sommerblumen bestückte Pflanzkübel sorgen für eine Abgrenzung zwischen der Straße und dem Sitzbereich. Natürlich wird darauf geachtet, dass ein Gehweg von 2,5 Metern frei gehalten wird sowie auch eine Querung der Straße möglich ist.

Weiterhin werden auf einem Parkplatz in der Verlängerung der neuen Delbrücker Gastronomiemeile auch Abstellmöglichkeiten für Fahrräder installiert. "Ich möchte dem Wunsch von vielen Delbrückerinnen und Delbrückern gerne nachkommen und mehr für die Aufenthaltsqualität in unserer Stadt tun", so Bürgermeister Werner Peitz. Dieser Verkehrsversuch soll bis einschließlich Anfang November -bis nach dem Delbrücker Herbstfest- andauern und auch der Startschuss für die Umsetzung des Handlungskonzeptes darstellen. Da wir jedoch noch keine Zusage der Fördermittel erhalten haben, sollten wir nicht abwarten sondern Möglichkeiten auftun, wo auch ohne Fördermittel etwas Positives für unsere Stadt getan werden kann. Im Schulterschluss mit den Gastronomiebetreibern konnte diese Lösung erarbeitet werden.

Damit ein schönes und einheitliches Bild am "Alter Markt" entsteht, wird sich auch Goeken Backen anschließen und die gleichen Pflanzkübel als Abgrenzung für den Sitzplatzbereich am "Alter Markt" aufstellen. Im Rahmen des Verkehrsversuches werden auch die Parkplätze vor der neuen Freifläche "Alter Markt" eingezogen. Hier werden in Kürze Pflanzpyramiden mit Sommerblumen einen Blickfang für die Innenstadt bilden. Die Kosten für die Pflanzkübel und für die Bepflanzungen werden von den Gastronomiebetreibern getragen.

 

Ende Inhalt