Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Bürgermeister Werner Peitz verabschiedet Ferdinand Kleine nach 43 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand

(von links): Heiner Kersting (allg. Vertreter des Bürgermeisters), Thomas Scherf (Sachgebietsleiter Bauordnung), Ferdinand Kleine und Bürgermeister Werner Peitz
(von links): Heiner Kersting (allg. Vertreter des Bürgermeisters), Thomas Scherf (Sachgebietsleiter Bauordnung), Ferdinand Kleine und Bürgermeister Werner Peitz

Delbrück. Alles Gute für den neuen Lebensabschnitt, Gesundheit und Gottes Segen wünschte Bürgermeister Werner Peitz dem langjährigen Fachbereichsleiter "Bauordnung", Herrn Diplomverwaltungswirt Ferdinand Kleine, bei der Verabschiedung in den Ruhestand am 25. April. "Sie können positiv und sicherlich auch mit Stolz auf die mehr als 43 Jahre lange Tätigkeit bei der Stadt Delbrück zurückblicken. Ich danke Ihnen herzlich auch im Namen des Rates und insbesondere der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt für deren Wohl Sie sich immer kompetent und mit viel Sachverstand eingesetzt haben", so Peitz.

Ferdinand Kleine, geboren am 1. August 1949 in Delbrück, begann am 1. Januar 1969 eine zweijährige Ausbildung im mittleren Beamtendienst. Anschließend absolvierte er ein dreijähriges Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW mit dem Abschluss "Diplomverwaltungswirt". Ferdinand Kleine arbeitete in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung Delbrück. Seit Mitte 1987 nahm er die Aufgaben des Sachgebietsleiters Bauverwaltung wahr. Am 1. Januar 1996 übernahm die Stadt Delbrück die Aufgaben der unteren Bauaufsicht vom Kreis Paderborn. Während das Sachgebiet Bauordnung zunächst im Bauamt integriert war und Herr Kleine als Sachgebietsleiter fungierte, erfolgte zum 1. September 2000 die Aufteilung des Bauamtes in verschiedene Fachbereiche. Das Sachgebiet Bauordnung wurde nunmehr ein eigenständiges Amt und Ferdinand Kleine wurde neuer Leiter. Mit der Leitung wurde Kleine eine Aufgabe übertragen, die nicht nur hohe fachliche Anforderungen an den Amtsinhaber stellt, sondern darüber hinaus auch den ständigen Balanceakt zwischen Baurecht und Nachbarschafts-interessen auf der einen Seite und den Wünschen potenzieller Bauherren auf der anderen Seite erfordert. Bis heute leitete er den Fachbereich Bauordnung mit großem Engagement.

Um sich nicht komplett in den Ruhestand zu verabschieden, engagiert sich Kleine ehrenamtlich weiter im Delbrücker Geschichtsforum. Aber auch seinen Leidenschaften dem Wandern und Radfahren -gemeinsam mit der Delbrücker Radsportgruppe- wird er aktiv nachgehen.

Der Fachbereich Bauordnung wird zukünftig kein eigenständiger Fachbereich mehr sein, sondern als Sachgebiet in den Fachbereich "Bauen und Planen" integriert. Neuer Sachgebietsleiter des Sachgebietes "Bauordnung" ist dann ab dem 1. Mai 2012 Thomas Scherf.

Scherf ist gelernter Architekt und arbeitete zuletzt als stellvertretender Leiter und Sachbearbeiter in der Abteilung Bauaufsicht und Denkmalpflege bei der Stadt Rietberg. "Ich freue mich sehr, als Bentfelder in und bei meiner Heimatstadt tätig zu sein. Die neue Position "Leiter des Sachgebietes Bauordnung" stellt für mich eine große Herausforderung dar", so Scherf.

 

Ende Inhalt