Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 28. Februar 2012

Erweiterung der Kindertageseinrichtung in Bentfeld abgeschlossen

Innere Navigation

(am Tisch von links) Friederike, Joy, Pauline, Adrian (Kinder der Kindertageseinrichtung Bentfeld)
(am Tisch von links) Friederike, Joy, Pauline, Adrian (Kinder der Kindertageseinrichtung Bentfeld) (Erwachsene von rechts vorne) Manuela Brockmann (Leiterin der Kindertageseinrichtung Bentfeld), Karin Vogt (Fachbereich Bildung/Sport/Kultur der Stadt Delbrück), Anja Fulhorst (stellv. Leiterin der Kindertageseinrichtung Bentfeld), Bürgermeister Werner Peitz (Erwachsene von rechts hinten) Stefanie Volkmer (Fachbereich Bauen und Planen, Stadt Delbrück), Ursula Seyfahrt und Thomas Scherf (beide Ratsvertreter für Bentfeld)

Delbrück. Nach gut dreimonatiger Umbauzeit, konnte bis Ende Dezember 2011 die Erweiterung der Kindertageseinrichtung in Bentfeld abgeschlossen werden. Nun stehen auch hier sechs Plätze für die Betreuung der unter dreijährigen Kindern zur Verfügung. "Wir vom Kindergartenteam freuen uns mit den Kindern und Eltern über die neuen Räumlichkeiten. Wir haben nun die Möglichkeit unsere pädagogische Arbeit für die verschiedenen Altersgruppen besser zu differenzieren", so das Erzieherinnenteam der Kindertagesstätte in Bentfeld.

Aufgrund der Vorgaben durch das Kinderförderungsgesetz für den Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren bis zum Jahr 2013 wurde in der Kindertageseinrichtung in Bentfeld die angrenzende Wohnung im Dachgeschoss ausgebaut. Hier wurden nach den Vorgaben ein gruppenbezogener Raum, ein Sanitärbereich mit Wickeltisch und ein Personalraum errichtet.Zunächst wurde im Obergeschoss ein Durchbruch zur angrenzenden Wohnung geschaffen. Vorhandene Wände wurden teilweise eingerissen und neue Wände gemäß der neuen Aufteilung erstellt. Die vorhandenen Dachflächenfenster wurden ersetzt. Der vorhandene Sanitärbereich wurde nicht nur erweitert sondern auch komplett saniert und mit einem kindgerechten Sanitärbereich und einem Wickeltisch ausgestattet. Ebenso wurde ein Personalraum mit einer kleinen Teeküche erstellt. Im gesamten neuen Bereich wurden neue Bodenbeläge verlegt und alles wurde mit einem neuen Anstrich versehen.Der Förderbescheid für diese Maßnahme ging am 25. August 2011, mit der Verpflichtung die Maßnahme bis zum 31. Dezember 2011 fertig zu stellen, bei der Stadt Delbrück ein. Die Baukosten inklusive der Möblierung beliefen sich auf 53.000 Euro. Die Kosten wurden durch die Förderung aus U3-Mitteln des Landes NRW und des Kreises Paderborn komplett gedeckt.



Ende Inhalt