Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 13. Januar 2012

Stadt Delbrück und DRK richten Spendenkonto ein

Innere Navigation

Einrichtung eines Spendenkontos
Bürgermeister Werner Peitz und DRK-Vorsitzender Olaf Kiefer

Delbrück. Die Stadt Delbrück und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Delbrück richten gemeinsam ein Spendenkonto für die hinterbliebenen Kinder ein, deren Eltern kürzlich bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt sind. Ziel des Spendenaufrufes ist, dass die vier Kinder, davon drei unter 10 Jahren, eine finanzielle Hilfe erfahren. "Dieser schreckliche Unfall hat die Menschen in Delbrück und in der Region sehr stark bewegt. Zahlreiche BürgerInnen fragten bereits nach, wie sie helfen können. Dafür steht nun ab sofort ein Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Delbrück, Kontonummer 26724, Bankleitzahl 47251740, zur Verfügung", so Bürgermeister Werner Peitz und DRK-Vorsitzender Olaf Kiefer. Der Empfänger ist das DRK Delbrück. Auf Wunsch können Spendenquittungen von dem DRK Delbrück ausgestellt werden. Dafür ist es jedoch erforderlich, dass Name und Adresse bekannt gegeben werden. Weitere Auskünfte erteilt Olaf Kiefer, Telefon 05250 519-702. Nicht nur finanzielle Unterstützung ist bereits der Familie angeboten worden: Die Ersthelferin am Unfallort, eine Juristin, hat schon die kostenlose juristische Vertretung der Kinder zugesagt, wenn diese gewünscht wird. Auch eine kostenlose Hausaufgabenbetreuung ist schon angeboten worden.



Ende Inhalt