Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Delbrücker Katharinenmarkt lockt wieder vom 20. bis 23. September

Innere Navigation

Die Organisatoren des Katharinenmarktes bei der offiziellen Pressekonferenz.
(Vorne v. l.) Bürgermeister Werner Peitz, Peter Lücke (Sprecher Katharinenmarkt) (am Würfel v. l.) Birgit Lindemann, Josef Sander, Martina Lahme, Josef Klocke, Bernd Kerkstroer, Christian Hartmann, Ralf Fischer, Werner Mattiza, Elmar Schniedermeier, Irene Weiss, Verena Altenberend, Kathrin Brodhag

Der Katharinenmarkt gilt in der Region als Volksfest der Superlative. Er beruht auf einer über 400 Jahre alten Tradition als Vieh- und Krammarkt.
An vier Tagen locken Bauernmarkt, Wirtschaftsschau, Krammarkt, eine große Kirmes und das Non-Stop-Unterhaltungs-Programm jedes Jahr mehr als 300.000 Besucher nach Delbrück.
Auch in diesem Jahr wartet wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher.
Los geht es am Freitag mit den Freifahrten in allen Fahrgeschäften auf der Kirmes von 15.00 bis 15.15 Uhr. Bereits um 15.30 Uhr findet vor der Stadthalle der Delbrücker Geldregen, die Verlosung zum Nulltarif, statt.
Um 16.00 Uhr wird dann der Katharinenmarkt offiziell von Bürgermeister Werner Peitz und Katharinenmarktausschuss-Sprecher Peter Lücke eröffnet.

Weitere Informationen rund um den Katharinenmarkt gibt es unter www.katharinenmarkt.de und im offiziellen Programmheft.






Ende Inhalt