Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Fortschreibung des gesamtstädtischen Einzelhandelskonzepts der Stadt Delbrück

Innere Navigation

Die Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts hat der Rat der Stadt Delbrück in seiner Sitzung am 14. Februar 2019 beschlossen. Die Firma Dr. Lademann & Partner, Gesellschaft für Unternehmens- und Kommunaberatung mbH, wurde von der Stadt Delbrück mit der Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzepts zur zielgerichteten Weiterentwicklung des Einzelhandels in Delbrück beauftragt.

 

Einzelhandels- und Zentrenkonzepte dienen als Entscheidungsgrundlage zur planerischen Bewertung für Neuansiedlungen, Investorenfragen und Planvorhaben (städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß Baugesetzbuch). Die Fortschreibung soll die bisherige Steuerungspraxis überprüfen und in Teilen neu definieren sowie unter Ausschöpfung der Steuerungs- und Lenkungsmöglichkeiten (unter anderem hinsichtlich der Lebensmittel-Nahversorgung) zu einer Stärkung und Attraktivitäts-steigerung des Einzelhandelsstandorts Delbrück insgesamt beitragen.

 

Auf Grundlage einer Analyse der vorhandenen Ist-Situation im gesamten Stadtgebiet von Delbrück soll untersucht werden, welche Einzelhandelsentwicklungen für die Stadt Delbrück und ihre Stadtteile erforderlich sind beziehungsweise welche Standorte und Aspekte bei der Ansiedlung oder Weiterentwicklung bestimmter Branchen besonders beachtet werden sollten.

 

Im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes werden von den Mitarbeitern der Firma Dr. Lademann & Partner in der Stadt Delbrück zwischen Montag, 25. März und Freitag, 12. April 2019 Bestandserhebungen im Einzelhandel und in der Innenstadt auch bei Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben durchgeführt.

 

"Ich möchte alle Beteiligten bitten, das Beraterteam von Dr. Lademann & Partner durch Ihre Mitwirkung zu unterstützen und bedanke mich schon heute hierfür", so Bürgermeister Werner Peitz. Die erhobenen Daten werden in jedem Fall anonym erfasst und verarbeitet. Auf Nachfrage können sich die Erheber durch ein Schreiben der Stadt Delbrück ausweisen. Weitergehende Fragen beantwortet André Harbig, Fachbereich Bauen und Planen bei der Stadt Delbrück, Telefon 05250 996-246, E-Mail andre.harbig@stadt-delbrueck.de.



Ende Inhalt