Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 19. März 2019

Realschule beteiligt sich an Antidiskriminierungsprojekt

Innere Navigation

Workshop Antidiskriminierung

Teilnehmende Schüler*innen der Klasse 10 c der Städtischen Realschule Delbrück mit Schulleiterin Sigrid Sordon-Hackel (1. von rechts) und Matthias Zimoch (2. von rechts) von der Caritas.

Im Rahmen eines Workshops hat sich die Realschule Delbrück mit den Themen Diskriminierung und Rassismus auseinandergesetzt. Ausrichter war der Caritasverband Paderborn e. V., der hierzu Schulen im Kreis Paderborn Fortbildungen und Workshops anbietet. Bei der Veranstaltung in der Realschule Delbrück wurden neben einer Lehrerfortbildung auch Workshops mit den zehnten Klassen durchgeführt. Schüler*innen waren aufgerufen, an einem sogenannten Versteckspiel teilzunehmen, wobei es vorrangig um das Erkennen von rechtsextremer Symbolik und Kleidungsmarken ging. "Im Fokus standen hier die Auseinandersetzungen mit Marken und Logos der "Extremen Rechten" aber auch wie sie wo auftreten und woran man diese erkennt. Denn es sind nicht mehr die Erkennungsmerkmale, die oft noch der Öffentlichkeit bekannt sind, wie Springerstiefel und Bomberjacken", so Matthias Zimoch von der Caritas.

"Es freut mich sehr, dass mein Kollegium und die Schüler*innen dieses Angebot angenommen haben", betont Schulleiterin Sigrid Sordon-Hackel noch einmal die Wichtigkeit der Veranstaltung.

Gefördert wurde das Projekt vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.



Ende Inhalt