Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Überprüfung bestanden: Freiwillige Feuerwehr Delbrück weiterhin ohne hauptamtliche Kräfte

Innere Navigation

Überreichung der Ausnahmegenehmigung

(v. l.) Johannes Appelbaum, Ralf Fischer (beide stellv. Leiter der Feuerwehr), Elmar Keuter (Kreisbrandmeister), Karsten Weber (Reg.- Branddirektor), Bürgermeister Werner Peitz, Lukas Husemann (Fachbereich Bürgerdienste), Werner Mattiza (Leiter Fachbereich Bürgerdienste) und Herbert Temborius (Leiter Ordnungsamt Kreis Paderborn)

Jetzt ist es amtlich: Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Delbrück wird auch in den nächsten fünf Jahren die gesetzlichen Aufgaben des Feuerschutzes und der Hilfeleistung mit ausschließlich ehrenamtlichen Kräften erfüllen können. Das hat die Überprüfungskommission der Bezirksregierung Detmold und des Kreises Paderborn nun nach einem umfangreichen Überprüfungsverfahren festgestellt.

Rechtlicher Hintergrund der Überprüfung ist § 10 des Brandschutz-, Hilfeleistungs- und Katastrophenschutzgesetzes NRW (BHKG). Danach sind mittlere kreisangehörige Gemeinden (ab 25.000 Einwohnern) grundsätzlich verpflichtet, für den Betrieb einer ständig besetzten Feuerwache hauptamtliche Kräfte einzustellen. Die Bezirksregierung kann hiervon Ausnahmen zulassen, wenn der Brandschutz und die Hilfeleistung in der Kommune gewährleistet sind.

Nach der Erteilung der ersten (auf fünf Jahre befristeten) Ausnahmegenehmigung im Februar 2012 ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Delbrück erneut umfassend auf Herz und Nieren überprüft worden. Mit umfassenden Unterlagen und dem erfolgreichen Bestehen von drei unangekündigten Alarmproben konnte die Delbrücker Feuerwehr erneut ihren hohen Leistungsstand nachweisen.

Mit dem Beschluss des Rates der Stadt Delbrück über den neuen Brandschutzbedarfsplan vom 13. Dezember 2018 ist die letzte Voraussetzung für die Erteilung der neuerlichen Ausnahmegenehmigung erfüllt worden.

 

Bürgermeister Werner Peitz, der Leiter der Feuerwehr Delbrück, Johannes Grothoff mit seinen beiden Stellvertretern Ralf Fischer und Johannes Appelbaum, die gesamte Feuerwehr und der Leiter des Fachbereiches Bürgerdienste, Werner Mattiza, freuen sich riesig über das Prüfungsergebnis.

 

Der offizielle Bescheid ist Bürgermeister Werner Peitz am 05. Februar 2019 persönlich von dem Feuerschutzdezernenten der Bezirksregierung Detmold, Herrn Karsten Weber, übergeben worden.



Ende Inhalt