Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Gebühren und Beiträge

Innere Navigation

Abwassergebühren

Niederschlagswassergebühr:

Das Oberverwaltungsgericht NRW hat mit Urteil vom 18.12.2007 entschieden, dass die Abrechnung der Kosten der Regenwasserbeseitigung über den einheitlichen Frischwasser-Maßstab unzulässig ist. Damit hat das OVG NRW klargestellt, dass jede Kommune in NRW verpflichtet ist, die Kosten der Regenwasserbeseitigung über eine gesonderte Gebühr (Schmutzwassergebühr und getrennte Regenwassergebühr) abzurechnen.

Gebührensätze 2012:

Schmutzwassergebühr pro m³:         2,10 €

Grundgebühr Niederschlagswasser:   12,17 € je angef. 250 m² gebührenpfl. Fläche

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,21 €

 

Gebührensätze 2013:

Schmutzwassergebühr pro m³:         2,00 €

Grundgebühr Niederschlagswasser:    7,72 € je angef. 250 m² gebührenpfl. Fläche

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,19 €

 

Gebührensätze 2014:

Mit der 10. Änderungssatzung wurde zum 01.01.2014 die "Grundgebühr Niederschlagswasser" abgeschafft. Es wird nur noch ein einheitlicher Gebührensatz je m² gebührenpflichtiger Fläche erhoben.

Schmutzwassergebühr pro m³:         1,98 €

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,25 €

Gebührensätze 2015:


Schmutzwassergebühr pro m³:         2,20 €

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,29 €

Gebührensätze 2016:

Schmutzwassergebühr pro m³:         2,14 €

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,35 €

Gebühren 2017:

Schmutzwassergebühr pro m³:         2,23 €

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,39 €

 

Gebühren ab 2018

Schmutzwassergebühr pro m³:         2,05 €

Niederschlagswassergebühr pro m²:   0,34 €

Für folgende Flächen wurde eine 50-%ige Gebührensatzminderung berücksichtigt:

-          Rasengittersteine, Filter-/Ökopflaster,  Schotter, Kies

-          begrünte Dachflächen

-          Dachflächen an Zisternen

-          Flächen mit Notanschluss

Für die Baugebiete "Auf den Teichen" und "Speits Kamp" wurde wegen der Besonderheiten der Niederschlagswasserbeseitigung eine Ermäßigung von 78% auf die Benutzungsgebühr berücksichtigt.

Die Niederschlagswassergebühr wird aufgrund der vorhandenen Daten für das laufende Jahr festgesetzt. Dem gegenüber werden für die Frischwassergebühren und die Schmutz­wassergebühr Abschlagszahlungen als Vorausleistungen aufgrund des Vorjahresverbrauches erhoben. Die endgültige Festsetzung erfolgt hierbei immer im Folgejahr, wenn die Verbrauchswerte feststehen.

Starkverschmutzerzuschlag:

a) Der Gebührenzuschlag für erhöhte Konzentration an chemischem Sauerstoffbedarf (CSB) wird nach folgender Formel berechnet:
(Einleiter -CSB (g/m³) - 1.000 g/m³) x 0,000530 € ( =Kosten der Abwasserbehandlung für 1 g CSB) x Abwassermenge

b) Der Gebührenzuschlag für erhöhte Konzentration an Gesamtstickstoff (TKN) wird nach folgender Formel berechnet:
(Einleiter -TKN (g/m³) - 120 g/m³) x 0,000910 € ( =Kosten der Abwasserbehandlung für 1 g TKN) x Abwassermenge



Ende Inhalt