Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Nachricht aus dem ARCHIV vom 05. Oktober 2011

Aufstellung von zusätzlichen Straßenlampen in Anreppen, Lippling, Boke und Schöning

Innere Navigation

(von links) Daniel Strozoda (Fachbereich Bauen und Planen, Stadt Delbrück), Bernhard Dahl (Falke Elektrobau - die für E.ON Westfalen Weser diese Baumaßnahme durchführen) und Johannes Lindhauer und Josef Respondek (beide Ratsvertreter für Lippling)
(von links) Daniel Strozoda (Fachbereich Bauen und Planen, Stadt Delbrück), Bernhard Dahl (Falke Elektrobau - die für E.ON Westfalen Weser diese Baumaßnahme durchführen) und Johannes Lindhauer und Josef Respondek (beide Ratsvertreter für Lippling)

Delbrück. Bereits vor einiger Zeit hat Bürgermeister Werner Peitz im Umwelt-, Bau- und Planungsausschuss vorgeschlagen, in einigen Orten vom Ortskern ausgehend, die Wege zu den Sportplätzen beziehungsweise zur Dorfhalle zu beleuchten. Dieser Wunsch hat sich aus der durchgeführten Bürgerbefragung zur Erstellung der Ortsteilleitbilder herauskristallisiert. "Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass die BürgerInnen aus unseren Ortsteilen, wo sich die Sport- oder Begegnungsstätten nicht direkt im Ortskern befinden, auch in der dunklen Jahreszeit sicher ankommen und auch wieder nach Hause finden", so Bürgermeister Werner Peitz. Die Aufstellung der Straßenlampen wird von E.ON Westfalen Weser übernommen, die für die gesamte Straßenbeleuchtung in Delbrück zuständig ist.

Der Rat hat nun der Ausleuchtung mittels Straßenlampen an folgenden Standorten zugestimmt:

In Anreppen zwischen der Graf-Meerveldt-Str. und dem Klosterweg entstehen zwei Beleuchtungsanlagen, um ein sicheres Geleit für Fußgänger durch den oft genutzten Fußweg zwischen der Siedlung Lesterberg und der Dorfhalle, dem Versammlungsraum, der Kirche und dem Kindergarten zu gewährleisten.

Eine weitere Beleuchtungsanlage wird in Boke am Lippefußweg hinter dem Sportplatz errichtet. Hier ist lediglich ein Austausch beziehungsweise eine Verbesserung geplant, um die Sicht für Fußgänger und Radfahrer zu erhöhen.

In Lippling an der Straße "Zur alten Kapelle", die die einzige Verbindung zum Sportplatz darstellt, entstehen zehn Leuchten auf einer Strecke von circa 500-550 m in einem Abstand von ca. 50-55 Metern. Die Kabelverlegung wird dadurch vereinfacht, dass eine nicht mehr genutzte, zwischen dem Radweg und der Fahrbahn befindliche Abwasserleitung als Leerrohr verwendet werden kann. Der Gehweg an sich bleibt unberührt und muss nicht aufgebrochen werden. Durch diese Maßnahme wird die Verkehrssicherheit in diesem Bereich deutlich erhöht.

Auch in Schöning wird die Verbindung von der Ortsmitte zum neu angelegten Sportplatz ausgeleuchtet. Auf einer Länge von rund 300 Metern entstehen sieben Leuchten. Anders als zum Vorhaben in Lippling, wird hier allerdings zum Teil ein neuer Graben zur Kabelverlegung errichtet. Auch hier muss der Gehweg nicht aufgebrochen werden. Nicht nur der Weg zum Sportplatz, sondern auch zum Schützenplatz wird so deutlich besser ausgeleuchtet sein. Insgesamt betragen die Baukosten circa 45.500 €.

Die Errichtung der Straßenleuchten in den genannten Außenbereichen dient vor allem der Verbesserung und Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht. An dem Grundsatzbeschluss, keine Beleuchtung im Außenbereich, wird jedoch nach wie vor festgehalten.



Ende Inhalt