Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
Panoramablick über den Delbrücker Marktplatz
Navigationsbypass
Haupt Menü
Hauptnavigation
Navigationsbypass

Elektrogeräte und Metallschrott

Innere Navigation

Innere Textnavigation (Textmarken)

Elektrogeräte

Alle Besitzer von Altgeräten im Sinne des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes müssen diese Altgeräte einer vom Haus- und Sperrmüll getrennten Erfassung zuführen. Um daran zu erinnern, werden Neugeräte dauerhaft mit dem Symbol einer durchgestrichenen Abfalltonne gekennzeichnet. Die Pflicht zur getrennten Entsorgung gilt aber auch für nicht gekennzeichnete Altgeräte.

Die Stadt Delbrück entsorgt nur Altgeräte , die

  • aus privaten Haushaltungen sind oder
  • aus Bereichen wie Gewerbebetrieben, Büros, Schulen, Behörden und Gaststätten, soweit die Beschaffenheit und Menge der dort anfallenden Altgeräte mit den in privaten Haushaltungen anfallenden Altgeräten vergleichbar ist.


Große Elektrogeräte (z.B. Herd, Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine, Kühlschrank, Gefriertruhe, Fernseher) werden nach Anmeldung abgeholt. Die Anmeldung kann mit den roten Anmeldekarten (liegen in beiden Rathäusern sowie allen Banken und Sparkassen aus) erfolgen. Die Abfuhr findet in der Regel einmal im Monat statt (außer Sommerferien). Die Abhoung erfolgt durch die Firma Veolia Umweltservice.

Kleine Elektrogeräte (z.B. Computer, Videorecorder, Kamera, Radio, Kaffeemaschine, Mixer, Toaster, Rasierapparat, Haarfön, Telefon, Bohrmaschine) werden nur zusammen mit einem Großgerät abgeholt (als Beiladung). Ansonsten sind sie zu einer der örtlichen Sammelstellen zu bringen. Auf keinen Fall dürfen sie in die graue Mülltonne.

Sammelstellen: Folgende Händler nehmen kostenlos Kleingeräte in haushaltsüblichen Mengen an:

Delbrück:

  • B. Grothoff, Im Tegetfeld 3 (nimmt auch Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen an)
  • Radio Kersting, Lange Str. 62
  • Euronics XXL Wiedenstridt, Boker Str. 25
  • SB-Center, Rietberger Str. 22

 Ostenland

  • Österdiekhoff, Wittendorfer Str. 16

Große und kleine Elektrogeräte (in haushaltsüblichen Mengen) werden auch beim Entsorgungszentrum Alte Schanze in Paderborn-Elsen kostenlos angenommen.

Nicht zu den Elektrogeräten im Sinne des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes gehören Nachtstromspeicherheizgeräte, die als ortsfeste Anlagen gelten und vom Besitzer auf eigene Kosten entsorgt werden müssen.
Auch Glühbirnen, Halogenlampen und Lichterketten zählen nicht zu den Elektrogeräten. Sie gehören in die graue Restmülltonne.


sperriger Metallschrott

Unter sperrigem Metallschrott versteht man Gegenstände des Haushalts, die keine Elektrogeräte sind, über 50 % Metallanteil haben und auf Grund ihrer Größe nicht in die graue Mülltonne passen, z.B. Fahrrad, Gasherd, Benzin-Rasenmäher (frei von Benzin und Öl !). Der sperrige Metallschrott ist ebenfalls online (siehe oben) oder über die rote Elektrogeräte-Karte anzumelden. Metallteile über 2,5 m Länge (z. B. Hollywoodschaukel) sind zu zerlegen.

Kleinteiliger Metallschrott wird nur als Beiladung zu sperrigem Metallschrott oder Elektro-Großgeräten mitgenommen. Ansonsten kann er zum Schrotthändler oder zum Entsorgungszentrum Alte Schanze gebracht oder in die graue Mülltonne gegeben werden.

Nicht zum sperrigen Metallschrott zählen Kraftfahrzeuge und Teile davon.



Ende Inhalt